Moorwanderweg: Sanierung wird teurer als gedacht

Anzeige
Die marode Moorwanderbrücke Foto: fnf

Für den Bau der neuen Brücke sollen nun 720.000 Euro bereitgestellt werden

Ahrensburg Sie ist 30 Jahre alt und etwa 300 Meter lang: Die Moorwanderbrücke im Hagener Forst hat ihre besten Tage hinter sich. Wenn hier auch in Zukunft noch der Gang über das Moor möglich sein soll, muss das marode Bauwerk saniert werden. Das wird teurer als gedacht.
Eigentlich waren im Haushalt 400.000 Euro für die Sanierung der Moorwanderbrücke vorgesehen. Doch das reicht nicht. Nur ein Jahr später kostet der Neubau fast das Doppelte. Der Umweltausschuss hat jetzt beschlossen, dass für eine neue Brücke 720.000 Euro bereitgestellt werden sollen.
„Wir haben dem zugestimmt. Das heißt aber nicht, dass wir hundertprozentig dahinter stehen. Das sind enorme Kosten“, sagt SPD-Fraktionsvorsitzender Hartmut Möller. „Es stellt sich schon die Frage, ob so viel Geld für einen Wanderweg ausgegeben werden musst.“ Möller hätte sich auch eine günstigere Alternative vorstellen können. „Das Moor kann man auch anders erlebbar machen.“
Doch warum diese Kostensteigerung? Vor einem Jahr lag lediglich eine Schätzung vor. Bei der aktuellen Summe handelt es sich um einen kalkulierten Kostenvoranschlag. Die Verwaltung geht derzeit davon aus, Zuschüsse in Höhe von 288.000 Euro zu erhalten. Danach würde die Stadtkasse mit 432.000 Euro belastet. Auch die CDU-Fraktion kann sich mit dem Brücken-Neubau noch nicht anfreunden. „Es ist fraglich, ob unser Haushalt das hergibt. “, sagt der Fraktionsvorsitzende Tobias Koch. Bereits vor einem Jahr hatten die Christdemokraten die Sanierung bei den Etatberatungen gekippt. 10.000 Euro für notdürftige Reparaturen wurden gebilligt.
FDP und Wählergemeinschaft Ahrensburg (WAB) hingegen unterstützen das Projekt, sei die Brücke doch ein wichtiger Teil des Moorwanderwegs.
Bei der beschlossenen Variante handelt es sich bereits um die günstigste Alternative. Bei dem Neubau soll Lärchenholz verarbeitet werden. Letzendlich entschieden wird in der Stadtverordnetenversammlung am Montag, 24. November,
19.30 Uhr, im Marstall. (fnf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige