Neue Räume für Kinderschutzbund Stormarn

Anzeige
Birgitt Zabel mit Landrat Henning Görtz bei dessen Besuch vor Ort Foto: Ingo Loeding DKSB Stormarn

Landrat Görtz besucht Kinderhilfe an der Lindenstraße

Bargteheide Auch wenn Landrat Henning Görtz bereits jahrzehntelang mit dem Deutschen Kinderschutzbund zusammengearbeitet hat – zuletzt als Bürgermeister von Bargteheide – ließ er es sich nicht nehmen, dort seinen offiziellen Antrittsbesuch zu machen. Die Erste Vorsitzende Birgitt Zabel und Geschäftsführer Ingo Loeding begrüßten Görtz in neuen Räumlichkeiten des Kinderschutzbundes an der Lindenstraße. Der Kinderschutzbund im Kreis Stormarn, kreisweit einer der größten Anbieter ambulanter Jugendhilfemaßnahmen und somit wichtiger Partner der öffentlichen Jugendhilfe des Kreises Stormarn, betreut und berät unter anderem in seinen Kinderhäusern „Blauer Elefant“ in Ahrensburg, Bargteheide und Bad Oldesloe und am Stützpunkt Glinde Tausende von Kinder, Jugendlichen und Eltern im Kreis Stormarn. Allein am Kinder- und Jugendtelefon, welches auch vom Kreis Stormarn gefördert wird, wurden 8.752 Gespräche geführt. Rund 60 hauptamtliche und mehr als 200 ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind aktiv. Allein durch den Familienhilfe-Notfonds des Kinderschutzbundes wurden 2015 für mehr als 50.000 Euro Hilfen für etwa 1100 Kinder geleistet. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige