Neuer Badlantic-Chef

Anzeige
Es gibt eine neue Leitung für das Ahrensburger Badlantic: Herrmann Roks wird bis kommenden Mai die Geschäftsführung des Freizeitbades übernehmen. Fotos: Schmidt

Scheidende Geschäftsführerin selbst schlägt Nachfolger vor

Von Halina Schmidt

Ahrensburg. Die Frage, wer künftig die Leitung des Badlantics übernimmt, ist vorerst geklärt: Ab erstem Dezember wird Hermann Roks neuer Geschäftsführer des Badlantics. Vorgeschlagen wurde der 61 Jahre alte Stockelsdorfer von Branka Trube, der derzeitigen Badlantic-Chefin. Ende September hatte Trube bei ihrem Arbeitgeber Norddirekt gekündigt. Zügig musste ein Nachfolger für den Posten gefunden werden.
Bei der letzten Sitzung des Aufsichtsrats der Badlantic Betriebsgesellschaft Ende Oktober fiel die Wahl auf Hermann Roks. Roks ist im Badlantic kein Unbekannter. 1983 eröffnete er das Freizeitbad und war bis 1988 dort bereits Betriebsleiter. Er soll den Posten des Geschäftsführers zunächst übergangsweise bis Mai 2013 übernehmen, dann wird über die weitere Vorgehensweise durch den Aufsichtsrat beraten.
„Er kennt das Badlantic, somit ist er für die Übergangszeit die beste Lösung“, sagt Andreas Zimmermann, Sprecher der Stadtverwaltung. Ab Mitte November werde Hermann Roks von der jetzigen Geschäftsführerin Branka Trube in die Leitung des Badlantics eingewiesen, was unkompliziert verlaufen dürfe, da Hermann Roks das Badlantic ja schon kenne, so Andreas Zimmermann. Bis Ende November hat Branka Trube die Leitung des Badlantics noch inne, dann übergibt sie diese endgültig an den neuen Geschäftsführer. Es gibt eine neue Geschäftsführung des Badlantic. Sie übernimmt Hermann Roks. Dieser hatte sich eigentlich schon im Vorruhestand befunden. Er kommentierte seinen Entschluss, die Geschäftsführung des Badlantics zu übernehmen: „Ich mache das wegen der Freude an der Arbeit.“
In den vergangenen Monaten hatte das Badlantic aufgrund seines hohen Defizits von jährlich 1,5 Millionen Euro immer wieder in der Kritik seitens der Kommunalpolitik gestanden. Konkrete Pläne, was er im Badlantic verändern möchte, hat Hermann Roks aber noch nicht. Er wolle sich zunächst mit der Situation vertraut machen und dann die nächsten Schritte entscheiden. „Ich werde Daten und Fakten sammeln und arbeiten“, so der künftige Geschäftsführer. (hs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige