Reinfelderin schreibt Sci-Fi-Romane

Anzeige
Ivy Owens mit ihrem Manuskript von „Die Vergessenen“. Acht Wochen intensiver Arbeit stecken darin Foto: Jenjahn
 
Ivy Owens, „Die Vergessenen“, e-book, ISBN: 978-3-7380-8250-0 Repro: wb

Als Ivy Owens veröffentlicht die 21-Jährige ihr erstes Buch auf Self Publishing-Plattform

Von Olaf Jenjahn
Stormarn
Ihre Geschichte könnte durchaus in der Zukunft von Ahrensburg oder Bargteheide spielen. „Doch von der Heimat habe ich mich nicht unbedingt inspirieren lassen“, sagt Ivy Owens. Die 21-Jährige Self-Publisherin aus Reinfeldschreibt gerade am zweiten Band ihrer Science Fction-Trilogie, das Erstlingswerk mit dem Titel „Die Vergessenen“ erscheint in wenigen Tagen, am 6. Oktober. Das spezielle Genre hat die junge Autorin dazu verleiten lassen, unter einem Pseudonym zu arbeiten. „Es ist in diesem Bereich von Vorteil, wenn man als Autor einen englischen Namen nutzt“, sagt Ivy Owens, die ihren bürgerlichen Namen nicht nennen möchte. „Das hat den einfachen Grund, dass ich ja noch am Beginn meines Berufslebens stehe. Sollte dieses Buch ein Flop werden, würde mein Name damit in Verbindung gebracht werden. Bei Verlagen hätte ich es schwer, künftig neue Arbeiten unterzubringen“. Offenbar ist ihr durchaus bewusst, dass ihr Buch wenig Anklang finden könnte. „Darauf bin ich vorbereitet“, sagt die Jung-Autorin. Allerdings hegt sie natürlich eine andere Hoffnung: Weil das Genre „Science Fiction“ ein sehr Spezielles ist, klapperte Ivy Owens nicht die Verlage ab, sondern nutzt eine Self Publisher-Plattform. Das Manuskript einschließlich des Buchtitels werden dort hochgeladen und es wird ein eBook erstellt, welches über die gängigen Anbieter (Thalia, Hugen-dubel) erhältlich ist. Auch die gedurckte Version ist möglich. Vielversprechende und interessante Werke können dann von Verlagen übernommen werden. Die Idee, die Geschichte ihres Helden in der Zukunft anzusiedeln, wurde bereits vor vier Jahren geboren: „Ich lese sehr viel, Science Fiction-Romane haben mich schon immer fasziniert. Schriftsteller wie Suzanna Collins oder Ally Condie inspirieren mich. Ich wollte auch eine Geschichte, ein Buch und interessante Charaktere erschaffen“, erzählt die Stormarnerin, die derzeit an ihrem Abitur „werkelt“ und bereits eine Ausbildung als Notarfachangestellte erfolgreich absolviert hat. Ivy Owens mag Mehrteiler. Charaktere zum Leben erwecken, Handlungen zu initiieren und diese dann weiterzuführen, fasziniert die Schriftstellerin. Rund um die Thematik „Wie ist die Welt in der Zukunft“ ging sie das Projekt an und schrieb drauf los. Die fiktive Geschichte von der 17-jährigen Neyla, die ihren Liebsten durch die neugeschaffene Regierung verliert und diesen mit Hilfe des jungen Rebellen Liam rächen möchte, entwickelte sich, es kamen immer weitere Handlungsstränge und Personen hinzu. Ganz klar der Stoff, aus dem ihre Geschichten sind, denn: „Während ich am ersten Buch schrieb, machte ich mir schon Notizen für eine Fortsetzung. Die Entwicklung der Charaktere vollzog sich fast von allein, ich konnte das gar nicht richtig steuern“, erzählt Ivy Owens, die am Ende von der Entwicklung des Buches überrascht war. Die mehr als 300 Seiten wurden in den Sommerferien geschrieben. „Ich hatte meiner Familie und Freunden vor einem Jahr verkündet, ein anderes Buch schreiben zu wollen. Aber dann entschied ich mich kurzfristig doch, mein ‘Herzensprojekt‘ anzugehen. Jetzt ist mein Umfeld vollkommen aus dem Häuschen und kann die Veröffentlichung kaum erwarten“, berichtet die Autorin. Anfang September, nach knapp acht Wochen konzentrierter Arbeit, wurden die letzten Korrekturen vorgenommen. „Ich schreibe; seit ich schreiben kann“, erzählt sie und möchte sich den Traum vom Beruf der Schriftstellerin erfüllen. Neben der Science Fiction-Schiene schreibt sie auch Liebesromane, „die allerdings Tiefgang haben“, betont sie. Hier könne sie sich dann doch vorstellen, diese unter ihrem echten Namen zu veröffentlichen.

Weitere Infos: Ivy Owens
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige