Richtfest: Schulzentrum wird zum Campus

Anzeige
Bargteheides Bürgermeisterin Birte Kruse-Gobrecht (li.) und DBS-Schulleiterin Christa von Rein vor dem Erweiterungsbau Foto: Schlie

Anbau der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Bargteheide liegt im Zeitplan

Von Christina Schlie
Bargteheide
Richtfest an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule (DBS): Der 4,3 Millionen teure Erweiterungsbau liegt zeitlich und finanziell im kalkulierten Rahmen, sagte Bürgermeisterin Birte Kruse-Gobrecht (parteilos). In den Neubau wird künftig die Oberstufte der DBS einziehen. Es ist die vierte Oberstufe, die sich in Bargteheide etabliert hat. Seit 2014 können Schüler dort in drei Jahren ihr Abitur machen. Die ersten 60 Schüler werden im kommenden Jahr ihre Hochschulreife ablegen. Bislang werden die Oberstufen größtenteils noch in Containern unterrichtet. Der knapp 1.800 Quadratmeter große Neubau ist barrierefrei und mit Fahrstühlen ausgestattet. Er bietet Platz für sieben zusätzliche Klassenräume, zwei Chemieräume, eine Bibliothek, einen Musikraum, sechs Gruppenräume sowie einen großen Konferenzraum, der durch verschiebbare Wände zu einer Aula umfunktioniert werden kann. Mit dem Oberstufenbau entwickelt sich das Schulzentrum in Bargteheide immer mehr zu einem Campus, sagte Schulleiterin Christa von Rein: „Der Bau ist ein gutes Zeichen, dass sich unsere Schule qualitativ weiterentwickelt.“ Die enge Kooperation mit den angrenzenden Schulen bilde dafür eine gute Basis. Schon jetzt helfen Lehrer der Anne-Frank-Schule an der DBS aus. „Gerade für das Fach Physik ist es schwer, qualifizierte Lehrer zu finden“, sagt von Rein. 50 Prozent der Kollegen an der DBS sind Gymnasiallehrer. Zurzeit besuchen 1014 Schüler die DBS, davon 190 in der Oberstufe. Noch vor dem Winter sollen die Fenster eingesetzt werden, so dass die Arbeiten im Inneren des Gebäudes weiterlaufen können. Im Sommer 2017 soll alles fertig sein. Bargteheide plant, die Schulen zukünftig über ein energiesparendes Blockheizkraftwerk zu versorgen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige