Robert Koch zieht positive Bilanz

Anzeige
Robert Koch ist seit vier Monaten Geschäftsführer der Asklepios Klinik Bad Oldesloe.
Bad Oldesloe. Vier Monate erst ist Robert Koch (36) in Amt und Würden, doch nach dieser kurzen Zeit zieht der neue Geschäftsführer der Asklepios Klinik bereits eine positive Bilanz: „Ich habe mich gut eingelebt und fühle mich hier sehr wohl. Ich freue mich weiterhin auf die Aufgabe, die Klinik in ihrem medizinischen Leistungsangebot weiterzuentwickeln, um für den Landkreis stets eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung anbieten zu können.“
Kaufmännische Leitung
Der gebürtige Thüringer, der zuletzt die kaufmännische Leitung der somatischen Betriebsstätte am Heidberg-Krankenhaus verantwortete, lebt seit einem Jahr mit seiner Familie in Norderstedt.
„Meine Frau und ich sind mit unseren beiden Söhnen schon oft an der Ostsee gewesen.“
Wichtige Aufgaben stehen dem neuen Geschäftsführer der Klinik Bad Oldesloe mit ihren 360 Mitarbeitern und 179 Betten bevor. Nach der Bewilligung der Baufördermittel durch das Land Schleswig-Holstein in Höhe von sieben Millionen Euro und eigenen Investionen in gleicher Höhe sollen Ende dieses Jahres umfangreiche Sanierung- und Erweiterungs-Maßnahmen beginnen, die etwa ein Jahr dauern werden.
Der Intensivbereich wird auf zehn Betten erweitert, die Intermediate-Care-Einheit zur Zwischen- oder Überwachungspflege soll auf zwölf Betten aufgestockt werden, ein vierter Operationssaal wird im zweiten Obergeschoss errichtet.
„Somit befinden sich alle Funktionsbereiche auf einer Ebene und ermöglichen kurze Wege und optimierte Abläufe“, sagt der neue Geschäftsführer. Im Haus B werden die Patientenzimmer auf drei Stationen komplett saniert und modernen Anforderungen angepasst.
„Wir sind voll im Zeitplan“, versichert Robert Koch und weist daraufhin, dass sich die Asklepios Klinik künftig verstärkt um alte, kranke Menschen kümmern und eine geriatrische Tagesklinik aufbauen wird. (hej)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige