Sarah Jährling tritt bei „Jugend musiziert“ an

Anzeige
Sarah Jährling (l.) mit Klavierlehrerin Octavia Pantelmann Foto: map

17-Jährige aus Trittau ist im Januar erneut bei dem bundesweiten Wettbewerb dabei

Trittau Sarah Jährling war gerade sieben Jahre alt, als sie mit dem Klavierunterricht begann. „Über eine Freundin habe ich vor zehn Jahren meine Klavierlehrerin Octavia Pantelmann kennengelernt. Der Unterricht bringt mir sehr viel“, sagt die 17-Jährige, die trotz ihres Umzugs von Hamburg nach Trittau bei ihrer Lehrerin bleiben wollte. Nach mehrfach erfolgreicher Teilnahme ist sie bei dem bundesweiten Wettbewerb „Jugend musiziert“ im Januar erneut dabei. Auch wenn sie das Beste aus ihrem Klavierspiel herausholen will, macht sie sich keinen Druck. „Durch die intensive Auseinandersetzung mit den Werken gelingt es dem Schüler, sich in großem Maße weiter zu entwickeln“, sagt die Klavierlehrerin. Wenn es die Zeit erlaubt, werden bei Sarah Jährling aus einer Übungsstunde auch schon mal mehr als fünf. „Es bringt mir Spaß, ich sehe den Erfolg und spiele die Stücke nicht einfach so runter“, sagt Sarah, die Klavierspielen als Entspannung empfindet. „Ich würde aber auch nicht so intensiv üben, wenn ich nicht wüsste, dass es auch noch besser geht“, erwähnt sie. „Sarah ist sehr selbstständig und konzentriert. Sie übt auch die schwierigen Stellen genau so, wie ich es ihr im Unterricht gezeigt habe“, lobt Octavia Pantelmann. Das Vorspielprogramm besteht aus Werken von Chopin, Beethoven, Mozart, Gershwin und Ernesto Nazareth. (map)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige