Schnelles Internet für Großhansdorf

Anzeige
Großhansdorfs Bürgermeister Janhinnerk Voß: „Das einzige was uns noch fehlt, ist ein gutes Internet- angebot“ Foto: fnf

Gemeinde startet mit zwei Partnern eine Internet-Offensive

Großhansdorf Bislang ist Großhansdorf ein weißer Fleck auf der Breitbandkarte. Das soll sich nun ändern. Die Gemeinde startet mit zwei Partnern eine Internet-Offensive. Innerhalb der nächsten zwei Jahre soll jeder Haushalt Highspeed-Anschlüsse bekommen. Derzeit surfen die meisten Großhansdorfer mit einer 2Mbit-Leitung, in Zeiten von Smart-TV und HD-Streaming-Diensten viel zu langsam. Mit den Stadtwerken Geesthacht und ihren tohuus.media-Produkten und der HanseWerk-Gruppe mit ihren eigenen Kommunikationsnetzen wird es jetzt möglich: Internet mit 250 Mbit pro Sekunde, Telefonflatrates und hochmodernes Fernsehen. Es wird ein flächendeckendes Glasfasernetz bis in jedes Haus gebaut. „Großhansdorf wird die Lücke zur Breitbandversorgung sehr schnell schließen können“, sagt Janhinnerk Voß. „Aber auch wenn der Hausanschluss während des Vermarktungszeitraums kostenlos ist, werden 2.000 Verträge benötigt, damit der Betrieb des Breitbandnetzes überhaupt wirtschaftlich ist und das Projekt realisiert werden kann.“ Das Rathaus startet deshalb eine Fragebogen-Aktion, die an alle Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen gerichtet ist. Ziel ist es, die genaue Versorgungslage, Wünsche und Bedürfnisse kennen zu lernen, um den Ausbau und das Angebot hierauf anzupassen. Volker Siebert, Projektleiter Breitband bei der HanseWerk-Gruppe: „Wir setzen seit mehr als 15 Jahren auf das Thema Glasfaser und haben ein Netz quer durch Schleswig-Holstein gespannt. Das können wir nutzen, um auch Orte wie Großhansdorf zu versorgen.“ 30 Kilometer Glasfaserkabel sollen bis 2018 verlegt werden. Investitionsvolumen: Vier Millionen Euro. Die Vermarktung für die Glasfaserprodukte soll noch im April 2016 beginnen. Wenn die Zahl von 2000 Verträgen erreicht wird, könnte der Ausbau in der Gemeinde Großhansdorf Ende 2016 starten. (fnf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige