Schulleiter geht in den Ruhestand

Anzeige
Herbert Janßen bei seiner Abschiedsrede. Nach 22 Jahren verließ er die Selma-Lagerlöf-Schule Foto: stb

Feier und Ballons für Herbert Janßen

Ahrensburg Die Schulgemeinschaft der Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule (SLG) verabschiedete vergangenen Donnerstag ihren Schulleiter Herbert Janßen nach über 22 Dienstjahren mit einer großen Feier in den Ruhestand. Mit einem Luftballonstart am Morgen und anschließendem kurzen Festakt in der Sporthalle begannen die Festlichkeiten. In einer kurzen Ansprache betonte Janßen, wie sehr er „stets versuchte, die Anliegen der Schülerinnen und Schüler ins Zentrum der Bestrebungen zu stellen“ und wie stolz er auf die Schülerschaft sei. Am Nachmittag versammelten sich viele Weggefährten des Schulleiters bei der formellen Verabschiedung mit Vertretern der Stadt. In der bewegenden Veranstaltung wurden die herausragenden Leistungen Herbert Janßens und seine Person gewürdigt. In seiner abschließenden Rede drückte der Pädagoge seine Dankbarkeit für die Chance aus, die er, mit dem Auftrag in Ahrensburg eine Gesamtschule aufzubauen, erhielt. Janßen betonte, dass er es alleine nie geschafft hätte und bedankte sich bei allen Mitstreitern für ihre Unterstützung. Er sei stolz darauf, „nicht nur einfach eine Gesamtschule aufgebaut zu haben, sondern eine so profilierte und erfolgreiche Gemeinschaftsschule zu übergeben“, so Janßen. Eine Kutsche holte ihn und seine Ehefrau ab. Ende der Festlichkeiten war eine Lichterkette aus Schülern, die ihrem Schulleiter den Nachhauseweg beleuchteten. Die SLG dankt Herbert Janßen für alles, was er für die Schule geleistet hat und wünscht ihm und seiner Frau für die Zukunft alles Gute, Gesundheit und die Zeit, um neue Ideen zu verwirklichen.
(stb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige