Spaß, gute Laune und pulsierende Rhythmen

Anzeige
Mit Melodien der Südstaaten bringt die sechsköpfige Band aus Hamburg ihre Zuhörer in Stimmung.

Konzert der Band „Yellow Moon“

Trittau. Mit Musik aus den Südstaaten der USA und feinstem Cajun-Sound garantiert  die sechsköpfige Hamburger Kultband „Yellow Moon“ seit 2003 in „einem unserer Lieblingsspielorte“, wie nicht nur diese Musiker die besondere Atmosphäre in der historischen Wassermühle loben, mitreißendes Südstaaten-Feeling.
Die temperamentvolle, ausschließlich auf akustischen Instrumenten gespielte Musik von Gitarren, Banjo und Mandoline, Bass, Cajon, manchmal auch Waschbrett bringt den Sound aus einer lebensfrohen Welt mit, die sich als fröhliches Gemisch aus verschiedenen Musikstilen französischer Siedler und auch deutscher Auswanderer zusammenfindet.
Die Experimentierfreude von Yellow Moon mit dem Ausschöpfen der instrumentalen Möglichkeiten und einem Stilmix aus Blues, Zydeco, Country, Swing und Folk verspricht musikalischen Genuss. Bei ihren Musiktiteln schöpft die Band bei ihren großen Vorbildern nicht nur aus dem unergründlichen Pool von New Orleans Musikern, sondern gibt den Stücken eine ganz eigene Spannung durch ihre Improvisationen und charismatischen Stimmen. In ihrem anspruchsvollen Musikprogramm sind neben Eigenkompositionen auch Songs von John Hiatt, Bob Dylan, Kris Kristoffersen, Stephen Stills und J. J. Cale zu hören. (bm)

Sonnabend, 2. Februar,
20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr, Wassermühle, Am Mühlenteich 3, Eintritt 15 Euro,
Kartenvorverkauf unter
Tel.: 04154/ 854 01.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige