Spenden im Advent

Anzeige
Petra Lusebrink (v.l.), Ingrid Müller und Marget Paustian von der Tafel Trittau Foto: fp

Trittauer Tafel sucht Spielzeug für Stand beim Nikolausmarkt

Von Frauke Pöhlsen
Trittau
Die Trittauer Tafel sammelt bereits für den Adventsbasar bei der Trittauer Kirche. Der Nikolausmarkt rund um die Martin-Luther-Kirche findet am 28./29. November statt. Dort verkauft die Trittauer Tafel die gespendeten Dinge. und bittet aus besonderem Grund schon jetzt um Unterstützung dafür.
„Es kostet uns alle immer eine gewisse Überwindung, in Kisten und Kartons auf Böden und in Kellern zu kramen“, sagt Ursula Assmann, Leiterin der Tafel Trittau. „Deshalb wenden wir uns schon jetzt an die Bürger, damit diese nach Sachen suchen, die sie der Trittauer Tafel spenden.“ Benötigt werden zum Beispiel Advents- und Weihnachtsdekoration, Haushaltsgegenstände, Porzellan oder Spielzeug. „Etwas, was der eine nicht mehr benötigt, hat ein Anderer vielleicht schon lange gesucht“, sagt Ursula Assmann.
„Die Spendenbereitschaft war in den vergangenen Jahren enorm“, sagt Ursula Assmann. „Von den Erlösen konnten wir für unsere Kunden Weihnachtstüten mit Köstlichkeiten füllen.“ Sie hofft auch in diesem Jahr auf die Hilfe der Mitmenschen. Die Spenden können ab sofort im Haus der Tafel in Trittau, (Großenseerstr. 12) abgegeben werden. Öffnungszeiten am Mittwoch von 13.30 bis 16 Uhr, am Donnerstag von 9.30 bis 13.30 Uhr oder nach Absprache. Die Helfer bitten darum, nichts vor die Tür zu stellen. Die Trittauer Tafel unterstützt zur Zeit etwa 140 Familien aus dem Amtsbereich Trittau und viele, Flüchtlinge mit Lebensmitteln und Dingen für den alltäglichen Bedarf.

Weitere Infos unter 04154/ 999 97 50
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige