Spielend die Wirtschaft „erobern“

Anzeige
VSW-Unternehmensplanspiel: 18 Schülerinnen und Schüler aus Trittau und Ahrensburg übernehmen die Verantwortung für ein bestimmtes, fiktives Produkt und müssen es unter reellen Martkbedingungen produzieren und auf dem Markt positionieren Symbolfoto: thinkstock

Computergestütztes Planspiel für Schüler aus Trittau und Ahrensburg

Trittau Drei Unternehmen, drei verschiedene Strategien, die über Erfolg und Nicht-Erfolg entscheiden. Im Rahmen des VSW-Unternehmensplanspiel der Wirtschaftswochen-AG (WIWAG) aus Glinde versuchten sich 18 Schülerinnen und Schüler aus Trittau und Ahrensburg in der virtuellen Wirtschaft. Beim computergestützten Planspiel wurden betiebs- und volkswirtschaftliche Theorie und Praxis verknüpft. Drei Gruppen übernahmen die Verantwortung für ein bestimmtes, fiktives Produkt und mussten es unter reellen Martkbedingungen produzieren und auf dem Markt positionieren. Bevor es losgehen konnte, wurden die Teilnehmer des Projektes, welches schon seit 2000 durchgeführt wird, zu den wichtigsten Punkten geschult: Recht und Personalwesen, Preis und Kalkulation, Aktien und Börse aber auch über Absatz und Marketing. Dabei mussten sich die Schülerinnen und Schüler auch mit plötzlich am Markt auftretenden Mitbewerbern und Konkurrenzprodukten auseinandersetzen. Innerhalb des einwöchigen Projektes wurde die Entwicklung des Unternehmens innerhalb von vier Jahren simuliert. Am Ende eines jeden Projekttages zogen die Vorstände und Entscheider eine Art Jahresbilanz. Am Ende kürte Spielleiterin Stefanie Röder keinen Sieger. „Die Schülerinnen und Schüler sollen lernen, unternehmerische Entscheidungen zu treffen und haben Einblick in die Arbeitsweisen der Unternehmen erhalten“, sagte Rechtsanwältin Stefanie Röder. Für die Teilnehmer an diesem Projekt, welches diesmal am Standort Trittau der Rheinmetall Waffe Munition GmbH durchgeführt wurde, ergaben sich durch das Planspiel die unterschiedlichsten Einsichten und Erkenntnisse, auch in Bezug auf eine mögliche Berufswahl. So wurden ihnen nicht nur Entscheidungen abverlangt, sondern ihnen wurde auch vor Augen geführt, wie groß die Verantwortung in den Positionen der „Entscheider“ sein kann. (oj)

Das VSW-Unternehmensplanspiel wird dreimal jährlich an den unterschiedlichsten Standorten in der Region durchgeführt. Weitere Infos: WIWAG-Seminar
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige