Stormarner Talente

Anzeige
Die Stormarner Kegler freuen sich über ihren sportlichen Erfolg Foto: wb

Kegler wurden deutscher Vizemeister

Ammersbek Ist das Kegeln eine aussterbende Sportart? Bei den Bohlekeglern des VSK Stormarn deutete manchmal einiges daraufhin. Zum Training ins Vereinsheim des SV Hoisbüttel kam jahrelang nur der harte Kern des Ligateams. Die schlechten Zeiten sind aber nun vorbei, der VSK Stormarn verfügt aktuell über einen hervorragenden sportlichen Nachwuchs, der für die Zukunft weitere Erfolge erhoffen lässt. Vier Jahre nach ihrem überraschenden dritten Platz bei den deutschen B-Jugend-Jugendmeisterschaften trumpften die jungen Sportkegler in ihrem letzten A-Jugendjahr noch einmal gehörig auf. Jan Bolowski, Jonas Klöpper und Lukas Weber, alle 18 Jahre alt, und dazu der erst 15-jährige Lasse Weber toppten das Ergebnis bei den Titelkämpfen in Delmenhorst und wurden deutscher Vizemeister. Den Titel holte der KV Nordwestmecklenburg. Die 18-jährigen VSK-Kegler verabschiedeten sich mit diesem Spitzenergebnis aus der Jugend, um künftig neue Herausforderungen bei den Junioren zu suchen. Hin und wieder werden sie sicherlich auch schon bei den VSK-Herren in der 2. Bundesliga eingesetzt werden.

VSK Stormarn wurde 1999 gegründet


Lasse Weber, B-Jugend-Landesmeister 2015, jüngster Spieler in der Altersklasse der männlichen A-Jugend, wurde erneut in den Auswahlkader der Jugendnationalmannschaft berufen.Der VSK Stormarn, eine im Jahr 1999 gegründete Spielgemeinschaft aus Sportvereinen in Hoisbüttel, Großhansdorf, Oldesloe, Reinfeld und Havighorst, kämpft in der nächsten Saison schon das dritte Jahr in der zweithöchsten deutschen Klasse um Punkte. (jae)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige