Toben im Flugzeug

Anzeige
Attraktion auf der Fläche ist die Flugzeugrutsche Foto: bm

Abenteuerspielplatz im Neubaugebiet Furtbektal eröffnet

Von Birgit Maurer
Trittau
Ab sofort haben die Kinder in der Gemeinde einen neuen Ort zum Toben. Der Spielplatz im Neubaugebiet Furtbektal ist fertig gestellt. Trittauer Jungen und Mädchen können auf einer Fläche von 4.000 Quadratmetern Spaß haben. Es gibt unter anderem eine Schaukel, ein Trampolin und eine Flugzeugrutsche. „Die Wasserspiele werden später frei gegeben, weil der Brunnen noch nicht fertig sind“, erklärte der stellvertretende Bürgermeister Peter Lange, der den Spielplatz eröffnete. Der Platz bietet für jedes Alter Spielmöglichkeiten. Geöffnet ist er täglich von 8 bis 22 Uhr. Bereits jetzt hat die Spielfläche einen Paten. Reiner Rogall, wird im Auftrag der Gemeinde regelmäßig nach dem Rechten sehen und die Mitarbeiter des Ordnungsdienstes informieren, wenn es starke Verschmutzungen oder kaputte Geräte gibt.

Kinder durften mitplanen


Spielplatzpate Reiner Rogall wohnt nicht weit weg vom Platz und kommt mit seinen zwei Enkeln auch gern vorbei. „Ich wollte ein Ehrenamt übernehmen, daher habe ich mich als Pate beworben“, erklärt er. Bereits vor der Eröffnung gab es den ersten Fall von Vandalismus: Unbekannte hatten das Flugzeug beschmiert. „Es wäre schön, wenn alle Anwohner ein Auge auf den Platz haben“, so Lange. Im März 2013 beschäftigten sich die Mitglieder des Sport-, Kultur- und Sozialausschusses erstmals mit dem Bau des Abenteuerspielplatzes im Neubaugebiet. Kinder aus dem Blauen Haus und den Kitas wurden an der Planung beteiligt. Es kam zu einem großen Planungstreffen im Juni 2014. Baubeginn war im September 2014. Kosten: 96.200 Euro. Sieben der insgesamt 17 Spielplätze haben aktuell einen Paten. Einer betreut sogar gleich vier Plätze. „Aber wir können noch mehr ehrenamtliche Helfer gebrauchen“, fordert Peter Lange die Mitbürger auf.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige