Tüten für andere

Anzeige
Kinder helfen Kindern: 40 Schultüten überreichten Kinder aus den Awo-Horten an Michael Sarach

Hortkinder helfen bedürftigen Erstklässlern

Ahrensburg. Schon bald fängt für viele Kinder ein neuer Abschnitt in ihrem Leben an. Zum Schulstart gehört unbedingt eine Schultüte. Doch nicht alle Eltern können sich das für ihre Kinder leisten.
Denen hilft das Projekt „Eine Tüte Gerechtigkeit“, eine Initiative von Schülern aus vier Awo-Horten in der Schlossstadt. Die Jungen und Mädchen bastelten während der Nachmittagsbetreuung 40 Schultüten. Gefüllt wurden sie durch Spenden Stormarner Bürger, außerdem wurde unter anderem auf der Veranstaltung „Music for free“ und dem Awo-Second-Hand Kindermarkt „Kinderkiste“ gesammelt. Auch die Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein beteiligte sich daran.
In den Schultüten gibt es unter anderem Stifte, Federtaschen, Anspitzer und Hefte.
Zusätzlich spendierten die Tanzschulen Drehmoment und Tanzschule am Schloss, der Ju-Jutsu Verein SC Fudji sowie das Kleine Theater Bargteheide Gutscheine für Kurse und Eintrittskarten für ihre Aufführungen. In jeder Schultüte befindet sich ebenso ein Ticket für einen Besuch im Badlantic.
In den nächsten Wochen werden bedürftige Familien angeschrieben, die sich dann die Schultüten für ihre Kinder anonym abholen können.
Benedikt Pahl, ehrenamtlicher Mitarbeiter der Awo freute sich über eine gelungene Aktion: „Gleiche Startbedingungen für den Eintritt in das Schulleben und mehr Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen, war unser Ziel. Zumindest für 40 Kinder haben wir das realisieren können“, sagte er. Stolz übergaben die Schüler Bürgermeister Sarach ihre fertigen Schultüten. Sarach äußerte sich lobend: „Es gibt nun mal in unserer Gesellschaft auch arme Familien, die selbst mit der Anschaffung von Schultüten für ihre Kinder finanziell überfordert sind. Deswegen ist es eine sehr schöne Sache, dass Einrichtungen wie die Awo und einige Stormarn er ihr Engagement beweisen“. (cy)

Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige