Verfahren gegen Bischöfe eingestellt

Anzeige
Die Staatsanwaltschaft Lübeck stellt das Ermittlungsverfahren gegen die beiden ehemaligen Bischöfe Maria Jepsen und Karl Ludwig Kohlwage sowie zwei weitere Beschuldigte ein.
Die Staatsanwaltschaft hatte gegen insgesamt vier ehemalige hochrangige Mitglieder der Nordelbischen Kirche ermittelt. Es ging um den Verdacht der Strafvereitelung durch Unterlassen im Zusammenhang mit dem Ahrensburger Missbrauchsskandal. Geprüft werden sollte die Frage, wer wann davon gewusst hat, dass ein Ahrensburger Pastor Jugendliche missbrauchte – und warum dennoch niemand die Polizei informiert hat. Grund für die Einstellung: Die Staatsanwaltschaft hat festgestellt, dass die Kirchenmitglieder gar nicht verpflichtet waren, Anzeige zu erstatten. Im Mittelpunkt des Missbrauchsskandals steht der ehemalige Pastor K. Er hatte über Jahrzehnte hinweg Jugendliche missbraucht. Öffentlich bekannt wurde das erst im Jahr 2010. (Hamburger Abendblatt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige