Vorfreude auf Thailand

Anzeige
Lieber der Elefant in der Hand... Hannah Mäckel wird die großen Tiere bald live erleben Foto: stb

Hannah Mäckel absolviert ein soziales Jahr in Asien

Ahrensburg. „Sawatdi Krah!“ heißt Guten Tag! So wird die Großhansdorferin Hannah Mäckel (20) wohl bald ihre Mitmenschen begrüßen. Denn bereits Mitte Juli steigt die Zwanzigjährige für elf Monate in den Flieger nach Thailand und geht „weltwärts“. Dies ist ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst der Organisation „AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.“. Hannah: „Auch, wenn ich weiß, dass ich nicht die Welt retten kann: Ich möchte anderen Menschen helfen.“ Das Programm „weltwärts“ wird zu 75 Prozent vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert. „Um die restlichen 2.500 Euro aufzubringen, werde ich mir einen Förderkreis aus Bekannten, Vereinen und anderen Institutionen aufbauen, die mich unterstützen.“ Die gemeinnützige Austauschorganisation finanziert von dieser Summe den Flug, die Vermittlung in eine Gastfamilie und ein Arbeitsprojekt sowie mehrtägige Vorbereitungsseminare.

„Dies wird meine bisher größte Herausforderung auf die ich mich schon
sehr freue. Das größte wäre für mich, den Kindern in Thailand Neues und Freude in den Alltag zu bringen.“ Hannah Mäckel


Während Hannahs Freunde bereits studieren oder arbeiten, wagt sie den Schritt in das Ungewisse. Zwar lebte die Zwanzigjährige bereits für ein Jahr in Uruguay, lernte dort die Kultur und Menschen kennen und lieben, doch ihr Durst nach der Fremde ist noch nicht gestillt. „Dies wird meine bisher größte Herausforderung auf die ich mich schon sehr freue. Das größte wäre für mich, den Kindern in Thailand Neues und Freude in den Alltag zu bringen“, sagt sie, „mich mit ihnen auszutauschen und ihnen auch etwas von meiner Kultur zu zeigen“. Schon lange ist sich Hannah sicher, auch beruflich anderen Menschen zu helfen. Ihre bisherige Tätigkeit in der Seniorenwohnanlage Rosenhof in Ahrensburg sowie beim ehrenamtlichen Besuchsdienst für ältere Menschen beim Peter-Rantzau-Haus, haben sie darin bestätigt.
Die Chancen stehen gut, dass Hannah in Thailand als Englischlehrerin assistieren wird. Um sich mit den Kindern besser verständigen zu können, lernt Hannah bereits fleißig Thailändisch. Sie kann es kaum erwarten, in das Land des Lächelns aufzubrechen. Wer ihr durch Spenden dabei helfen möchte, meldet sich bei Hannah: hannah.ml@hotmail.de oder Tel.: 0157/ 3740 82 68.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige