Zaun schützt Baum

Anzeige
Die Esche beim Neubaugebiet ist eingezäunt Foto: bm

Lütjenseer Esche wird zum Denkmal

Lütjensee Am Eingang des Neubaugebiets Alte Schulstraße wurde ein großes Stück Fläche abgezäunt. Wozu das dient, wird Bürgermeisterin Ulrike Stentzler derzeit oft gefragt. Einige vermuten, dass dort jemand Strauße oder andere Tiere halten möchte. „Hier handelt es sich allerdings um eine Schutzmaßnahme für die Esche, die dort steht. Sie ist ein Baumdenkmal und darf durch die Baufahrzeuge nicht geschädigt werden“, erklärt Stenzler. Die Untere Naturschutzbehörde hat den Zaun sowie einen Austausch des alten Bodens mit einem Saugbagger auf Kosten des Investors veranlasst. Die Maßnahme kostet ingesamt 20.000 Euro. Im Bebauungsplan der Gemeinde Lütjensee war der besondere Schutz des Baumes nicht berücksichtigt. Daher musste die Einzäunung nachträglich erfolgen. Nun ist die Einfahrt zum Baugebiet verändert worden, die gesamte Breite bleibt aber erhalten. Bis zum Ende der Bauzeit Mitte 2017 soll der Zaun stehen bleiben. (bm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige