Zeitreise in die 50er-Jahre

Anzeige
Reinfeld. Rainer Hesse, Leiter des Reinfelder Heimatmuseums, hat eine interessante Sammlung von Skizzen vom Karpfenfest in den 50er Jahren zusammen gestellt. Zu sehen sind die Entwürfe zu den Schauwagen, Figuren und Kostümen der Umzüge, die der Reinfelder Künstler Hans Schubert Anfang der 50er Jahre angefertigt hat. Diese Entwürfe wurden durch Zufall beim Aussortieren alter Rathausakten im Stadtarchiv in einem Bereich gefunden, wo man nie danach gesucht hätte. Selbst beim Aufbau der Ausstellung gab es noch Überraschungen: Hinter den gerahmten Zeichnungen, die im Museum hingen, waren zwischen Passepartout und Bildrückwand noch weitere Entwürfe zu den Kostümen versteckt. Nachgestellt ist mit Reproduktionen der Festumzug von 1953 in seiner ganzen Länge - immerhin fast fünf Meter lang. Hier ist zu sehen, wie haltbar doch die in den 50iger bis 70iger Jahren übliche Vervielfältigung mit dem Matrizendrucker ist. Die Sonderausstellung ist bis zum Jahresende im Heimatmuseum, Neuer Garten, sonntags, 10 bis 12 Uhr, zu besichtigen. Auskunft Tel.: 04533 /5224. (rh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige