Zum Abi in Schale geworfen

Anzeige
Freuten sich auf ihre Entlassungsfeier: 96 junge Abiturienten in festlichen RobenFoto: Maurer

96 junge Männer und Frauen ließen in Trittau das Schulleben hinter sich

Trittau. 96 Abiturienten feierten vergangenen Freitag ihren Abschied vom Schulleben. Festliche Kleidung und eine feierliche Entlassungsfeier mit Reden und Musikdarbietungen gehörten dazu. Zwei Schüler haben nicht bestanden, einer wurde nicht zugelassen.
Einige der jungen Leute haben schon konkrete Zukunftspläne: So beginnt Melanie Beckmann (19) aus Trittau ein duales Studium der Wirtschaftsinformatik beim Otto Versand. Nach einem Praktikum wusste sie, dass sie diese Richtung einschlagen wollte. Annabel Gerdes (18) aus Sierksfelde will sich um ein Studienplatz für Sozialökonomie in Hamburg bewerben, André Wellmann strebt einen VWL-Studium, ebenfalls in Hamburg an. „Das finde ich optimal, weil hier Wirtschaft und Politik verbunden wird. Später könnte ich mir eine Arbeit im Wertpapierhandel vorstellen“, sagt der 18-jährige Trittauer. (bm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige