Zwei Bands, ein Rekord

Anzeige
Die MusicStorm-Teilnehmer „Jeden Tag Silvester“ sind vor allem beliebt beim jungen Publikum Foto: wb/Band
 
Die Macher des Benefizkonzertes und Landrat Klaus Plöger (2.v.l.) präsentieren das Werbeschild Foto: fnf

‚Jeden Tag Silvester‘ und ‚Stone‘ spielen am 23. August auf Gut Blumendorf

Von Finn Fischer
Blumendorf. Die Remise des Schlosses Blumendorf wird wieder sehr gut besucht sein und die Musikfans werden gemeinsam mit „Stone“ und „Jeden Tag Silvester“ einen großartigen Benefizkonzertabend feiern. Das vom Lions Club Stormarn organisierte Benefizkonzert „Rock am Schloss“ am Sonnabend, 23. August, ist im zwölften Jahr längst eine Institution geworden. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass Landrat Klaus Plöger das Event „einfach nur geil“ findet und dass Baron Martin Freiherr von Jenisch nicht lange zögerte, sein Grundstück und Gebäude erneut zur Verfügung zu stellen.
Zu den ersten elf Ausgaben kamen insgesamt 12.000 Besucher. Und gemeinsam brachten sie 150.000 Euro in die Spendenkassen, die dann per Jury an Projekte in der Region verteilt wurden, die sich für Kinder und Jugendliche einsetzen.

Viele helfen ohne Gage

„Der ehrenamtliche Einsatz der Helfer und der Gagenverzicht der Musiker macht es möglich“, erklärt Lions-Präsident Christian Haake. „Ohne den großen Einsatz der zahlreichen Mitwirkenden und Sponsoren sowie der Bereitschaft des Barons könnten wir das nicht auf die Beine stellen.“Bei der zwölften Auflage wird es wieder die Bandkombination aus dem Vorjahr geben. Der Grund dafür ist einfach: Was als Experiment angelegt war, führte zum Rekordbesuch.
Die Oldesloer Newcomer von „Jeden Tag Silvester“, die unter anderem schon mit Silbermond oder Johannes Oerding auf der Bühne standen, locken vor allem jüngeres Publikum an. „Stone“ sind eine der besten Rolling-Stones-Coverbands Deutschlands und können sich auf eine feste Fanbasis verlassen, die zu den Klassikern von Mick Jagger und Keith Richards tanzen und singen werden.
„Beim ersten Anlauf dieser Mischung im Vorjahr musste ich erst ein wenig an Peter Maffay denken, der als Vorgruppe der Rolling Stones ausgebuht und von der Bühne gepfiffen wurde. Auf der anderen Seite war ich optimistisch, dass ‚Jeden Tag Silvester‘ auch unsere Fans überzeugt und so kam es dann auch“, beschreibt Werner Voss, Bassist bei „Stone“, seine Gedanken aus dem Vorjahr.
Tom Rieken von „Jeden Tag Silvester“ erklärt, dass das Quartett tatsächlich vorher etwas Sorge hatte. Aber die sei dann schnell verflogen. Und während man letztes Jahr noch eher als Vorband aufgetreten sei, spielen beide Bands dieses Jahr auf Augenhöhe.
„Wir hatten einen neuen Zuschauerrekord zu verzeichnen und viele jüngere Leute unter den Gästen. Daher haben wir uns gefreut, dass es auch 2014 wieder klappt“, sagt Rolf Rüdiger Reichardt, der gemeinsam mit Uwe Kugel für die Durchführung und Organisation des Konzert zuständig ist. Beide Bands freuen sich bereits auf die besondere Atmosphäre in der alten Remise. So etwas habe man schließlich auch nicht jeden Tag. „Wir müssen im Wettbewerb mit zahlreichen Konkurrenzveranstaltungen attraktiv bleiben“, erklärt Reichardt. „Sehr dankbar sind wir daher auch den Sponsorenm wie der Sparkasse Holstein oder der Meddewader Projektagentur“ Wer dieses Mal die Spendengelder bekommen wird, entscheidet wieder eine Jury. Anträge auf Förderung können an romajo.reichardt@t-online.de geschickt werden.

Karten kosten im Vorverkauf 12 und an der Abendkasse 15 Euro. Die Tickets gibt es an den Vorverkaufsstellen oder unter Tel.: 04531/ 880 440
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige