Hebräische und jiddische Lieder

Anzeige
Die Mitglieder des Vocalitas-Chores, unter der Leitung von Didij Podzus, sowie Elisabeth Busse (Akkordeon) und Alexandre Manka (Klarinette) laden ein zum Benefizkonzert in die Peter-Paul-Kirche. Foto: hfr

Vocalitas-Benefizkonzert: Einnahmen sollen Jüdische Gemeinde unterstützen

Bad Oldesloe 25 Jahre besteht die Verschwisterung zwischen Beer Yaacov in Israel und Bad Oldesloe. Der Freundeskreis Beer Yaacov nimmt dies und die Erinnerung an die Reichspogromnacht zum Anlass für ein Benefizkonzert mit hebräischen und jiddischen Liedern.
Auf Einladung der Kirchengemeinde gestaltet der Frauenchor „Vocalitas“ unter der Leitung von Didij Podszus dieses Wohltätigkeitskonzert zugunsten der Jüdischen Gemeinde Bad Segeberg in der Peter-Paul-Kirche. Eintrittskarten zum Preis von sechs Euro sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich, Schüler und „Freunde der Kirchenmusik“ zahlen vier Euro. Der Freundeskreis der Israelfreunde Beer Yaacov, die Stadt Bad Oldesloe, der Förderverein Judentum Schleswig-Holstein e. V., der Arbeitskreis Demokratie und Toleranz in Bad Oldesloe, der DGB und die Kirchengemeinde haben gemeinsam an der Organisation des Konzerts mitgewirkt. Ziel ist die Unterstützung der Jüdischen Gemeinde Bad Segeberg, die seit langem Spenden für den Erwerb einer Torarolle sammelt. Dabei handelt es sich um eine hochwertige Rolle aus Pergament, auf der die fünf Bücher Moses in Hebräisch von Hand aufgeschrieben sind. Musikalische Mitwirkende des Benefizkonzerts sind der Frauenchor „Vocalitas“, Elisabeth Busse am Akkordeon und Alexandre Manka, Klarinette. (rh)

Sonntag, 11. November, 18 Uhr, Peter-Paul-Kirche.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige