Manege frei für die Kids

Anzeige
Die Clowns waren schon vor ihrem Auftritt zu Späßen aufgelegt. Fotos:cs

Carl-Orff-Schule wurde zur kunterbunten Zirkusarena

Bargteheide. Trommelwirbel, Scheinwerferlicht und eine Stille, in der die Aufregung förmlich zu spüren war. Dann hieß es „Manege frei für die Kinder der Carl-Orff-Schule“.
Das Zirkusprojekt mit dem Circus Zarretti kam zu seinem krönenden Abschluss, der Vorstellung vor rund 200 gespannten Eltern, Großeltern und Geschwistern. Eine Woche lang haben die Grundschüler in kleinen Gruppen zusammen mit der Zirkusfamilie Maatz geprobt, sich selbst überwunden und Erstaunliches auf die Beine gestellt. Nach nur einem Tag des Übens stellten die Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse am Abend ihr Können zur Schau. Clowns, Akrobaten, Bauchtänzerinnen, Trapezkünstler, Domteure und Kraftprotze zeigten, was in ihnen steckt.
„Ich hätte nie gedacht, dass ich mich traue vor so vielen Menschen aufzutreten“, „Ich habe gelernt, ganz laut zu reden“, „Ich traue mich jetzt mehr als vorher“, sprudelt es aus den begeisterten Kindern hervor. Schulleiter Lutz Ritter, der das Zirkusprojekt alle vier Jahre an seine Grundschule holt, freut sich über die Wirkung. „In allen Äußerungen geht es um die Überwindung von Ängsten. Spielerisch gestärktes Selbstvertrauen ist der beste Weg dazu. Die Zirkusfamilie Maatz versteht es, die Kinder mit soviel Einfühlungsvermögen zu Höchstleistungen zu motivieren“.
Da liefen sechsjährige Jungen und Mädchen über Scherben oder legten sich aufs Nagelbrett, saßen freihändig auf einem Pferd und turnten in luftiger Höhe am Trapez. Tosender Applaus war ihnen gewiss und ließ die kleinen Künstler noch ein Stückchen mehr über sich hinaus wachsen. Für ein professionelles Outfit standen zauberhafte Kostüme zur Verfügung. Hilfsbereite Eltern legten fleißig Hand an, um Clowns zu schminken und Bauchtänzerinnen zu stylen. Fazit der Zirkusprojektwoche: Bühnenreife Vorstellungen und ein krönender Abschluss des Schuljahres für fleißig geleistete Arbeit. (cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige