Brände ohne Ende

Anzeige
Feuerwehrleute beim Brand in Hammoor Foto: rtntv

Polizei fahndet mit Spürhunden nach Brandstiftern

Ahrensburg/Hammoor Nachdem die Einsatzkräfte am Wochenende erneut zu vier Bränden in Ahrensburg, Großhansdorf und Hammoor ausrücken mussten, sucht die Polizei mit Spürhunden und Wärmebildkameras nach den Brandstiftern. Seit einem Jahr gehen Carports, Autos oder Strohballen nahezu wöchentlich in Flammen auf.
Bereits zum zweiten Mal wurde ein Landwirt Opfer der Feuerteufel, die am Freitagabend 400 Strohballen auf einem Feld im Hammoorer Lohweg anzündeten. Der Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Entschädigt wird der Betroffene nicht. Nach dem ersten Feuer kündigte ihm seine Versicherung. Laut Medienberichten überlegt der Pferdezüchter nun, eine Belohnung für die Ergreifung des Täters auszusetzen.
Die Strohballenbrände waren nur der Auftakt für ein Wochenende voller Einsätze. In Ahrensburg entdeckte eine Hausbesitzerin am Sonnabendabend in der Straße Finkenweg einen Feuerschein in ihrem Carport. Das dort geparkte Fahrzeug konnte die Hausbesitzerin retten, das Carport brannte nieder.
„Ihr Mann versuchte noch mit dem Wasser aus dem Gartenschlauch das Feuer zu löschen“, so Polizeisprecherin Sonja Kurz. Das Wohnhaus war von dem Feuer nicht betroffen.
Der Sachschaden steht hier noch nicht genau fest. In Großhansdorf brannten in der Nacht zu Sonntag ein Müll- und ein Papiercontainer sowie eine Mülltonne in einem Hauseingang im Eilbergsweg . Nur 20 Minuten später ging eine Kunststoff-Papiertonne in der Straße Up de Worth in Flammen auf.
Die Tonne stand an einem Gebüsch neben einem Mehrfamilienhaus mit zwei Eingängen und je neun Wohneinheiten. Ein Gebäudeschaden entstand auch hier nicht. Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Menschen oder Tiere wurden nicht verletzt.
Die Ermittlungsgruppe (EG) der Kriminalpolizeiinspektion Bad Oldesloe ermittelt in allen Fällen wegen des Verdachts der versuchten schweren Brandstiftung, der Brandstiftung und der Sachbeschädigung und überprüft, ob Zusammenhänge zu anderen Taten bestehen. (fnf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige