Brandheißer Fund

Anzeige
Die Kripo stellte zahlreiche Hanfpflanzen sicher Foto: rtn

Nach Feuer in Großhansdorf Marihuanaplantage entdeckt

Großhansdorf Bei Löscharbeiten haben Feuerwehrleute der FF Großhansdorf am frühen Freitagmorgen in einem Einfamilienhaus eine größere Drogenplantage entdeckt. Mit Sirenenalarm war die Wehr gegen 7 Uhr zu einem Gebäudebrand ausgerückt. Schnell war die Brandursache klar: Die Wärme- und Belüftungsanlage der Drogenplantage hatte Feuer gefangen und einige der mittlerweile groß gewachsenen Marihuana-Pflanzen in Brand gesetzt. Ein jüngerer Hausbewohner erlitt bei eigenen Löschversuchen eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute die Brandnester ab und brachten die zerstörten Elektrogeräte vor das Haus. Danach belüfteten sie das „verrauchte“ Gebäude. Ermittler der Kripo Ahrensburg stellten Geräte und Pflanzen sicher. Weitere Angaben macht die Polizei derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen nicht. (rtn)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige