Brandstifter gesteht

Anzeige
Ein 24 Jahre alter Feuerwehrmann der FF Hammoor soll der Brandstifter sein Foto: rtn

Feuerwehrmann (24) für sieben Taten verantwortlich

Hammoor Ein 24 Jahre alter Feuerwehrmann der FF Hammoor ist nach einem erneuten Brand in der Gemeinde als mutmaßlicher Brandstifter festgenommen worden. Die Polizei befragte ihn noch während Löscharbeiten am Sonntag an einem etwa 400 Jahre alten Reetdachhaus in der Ortsmitte von Hammoor (siehe Foto oben) zur Tat. Danach wurde er vorläufig festgenommen.
Am Montag wurde der Mann in Handschellen dem Richter beim Amtsgericht Ahrensburg vorgeführt. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Er soll inzwischen sowohl das Feuer an der Kate sowie sechs weitere Brandstiftungen gestanden haben. Am frühen Sonntagmorgen geriet das Gebäude in Brand, es konnte nicht gehalten werden. Nur mit Mühe konnten die Feuerwehrleute eine Ausbreitung der Flammen auf benachbarte Häuser verhindern. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden liegt bei etwa 185.000 Euro.

„Wir klären das unter uns“ Hans Kunde, Wehrführer FF Hammoor

Gemeindewehrführer Hans Kunde, äußerte sich zunächst betroffen und sagte: „Mehr weiß ich auch nicht, die Kripo hat mich noch nicht erreicht.“ Der Feuerwehrchef wollte sich zunächst mit seinen Kameraden im Feuerwehrgerätehaus beraten. „Wir klären das unter uns.“Eine Polizistin hatte auf der Vorbeifahrt in der Brandnacht eine Rauchentwicklung bemerkt und einen jungen Mann vom Haus weglaufen sehen. Diesen Mann sah sie, kurz nachdem die Sirenen im Ort anliefen, zum Feuerwehrgerätehaus laufen. Aufgrund dieser Beobachtungen konnte der mutmaßliche Täter schnell ermittelt werden.
Seit weit über einem Jahr hatte es in Hammoor immer wieder gebrannt. Meist waren es Strohballen auf weit abgelegenen Feldern. Einen Landwirt traf es besonders schwer. Fünfmal infolge wurde Stroh auf seinen Feldern gezündet.
An Zufall glaubte keiner mehr in dem 1300-Einwohner-Dorf. Schon lange hatte die Vermutung, dass der Täter ein „Insider“ wäre, die Runde gemacht. (rtn)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige