Erneut Unfall am Sieker Kreisel

Anzeige
Die Polizei und die Sieker Feuerwehrleute mussten schon wieder zum Sieker „Nerv“-Kreisel ausrücken Symbolfoto: mdt

„Nerv“-Kreisel entwickelt sich zum Unfallschwerpunkt

Siek Schon wieder mussten die Sieker Feuerwehrleute zu einem Einsatz am Sieker „Nerv“-Kreisel ausrücken. Ein Autofahrer hat dort in der Nacht zum Freitag mit seinem Renault Laguna ein Verkehrsschild gestreift und fuhr dann rechts die Böschung hinunter. Wegen des Verdachts auf Alkohol behielt die Polizei den Führerschein des Fahrers ein. Mit einem umweltfreundlichen Spezialreiniger lösten die Feuerwehrleute der FF Siek die ausgelaufenen Kraftstoffe auf und verhinderten damit, dass weitere Verkehrsteilnehmer gefährdet wurden. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten hatte die Polizei den Kreisel gesperrt. Der Sieker Kreisel ist auf dem besten Weg zu einem Unfallschwerpunkt zu werden. Zahlreiche Unfallspuren sind an den Bäumen am Kreisel zu sehen. In den vergangenen Wochen und Monaten sind dort aus den unterschiedlichsten Gründen mehrere Autofahrer verunglückt. (rtn)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige