Kieslaster rammt Brücke

Anzeige
Ein Sachverständiger prüft nun die Schäden an der Brücke Foto: wb

Der Lkw-Fahrer verursacht einen Schaden in Höhe von etwa 50.000 Euro

Meddewade Der Fahrer eines Kieslasters hat vergangenen Freitag auf der Kreisstraße 68 eine Autobahnbrücke gerammt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Der 41 Jahre alte Fahrer war gegen 21 Uhr von Rethwisch nach Meddewade unterwegs, um in der Gemeinde Kies abzuladen. Weil der Slowene weiter fuhr, ohne die Kippvorrichtung des Lkw wieder herunterzufahren, kollidierte der Zwölf-Tonner in Höhe der Autobahnüberführung mit der Brücke und blieb stecken. Dadurch verzog sich der Kippaufbau des Lkw, zudem trug die Brücke ebenfalls Beschädigungen davon. Ein Mitarbeiter des Landesbetriebs für Verkehr war am Unfallort. Der Unfallfahrer blieb unverletzt.
Die Fußgängerbrücke (Holzkonstruktion), die direkt an die Autobahnbrücke angebaut ist, wurde ebenfalls beschädigt und kann momentan nicht genutzt werden. Ein Sachverständiger prüft nun, wie stark die Brücke beschädigt ist und welche Reparaturen nötig sind. (rtn)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige