Nusse: Fahrer nach Baumcrash tot

Anzeige
Feuerwehrleute bergen das vom Unfall völlig zerstörte Fahrzeug Foto: rtn

Sachverständige prüfen Unfallursache – Straße für Stunden gesperrt

Nusse Bei einem folgenschweren Verkehrsunfall starb am Pfingstsonntag ein 39 Jahre alter Autofahrer aus der Schweiz. Der Mann war mit seinem Opel auf der Landstraße 220 zwischen Nusse und Koberg gegen einen Baum am rechten Fahrbahnrand geprallt. Durch den Aufprall wurde der Mann so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Feuerwehrleute aus Nusse konnten das Unfallopfer aus dem total zerstörten Fahrzeug bergen. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs zog die Polizei im Auftrag der Staatsanwaltschaft einen Sachverständigen hinzu, das Fahrzeug wurde sichergestellt. Während der Unfallaufaufnahme war die Landstraße in beiden Fahrtrichtungen für längere Zeit voll gesperrt (rtn)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige