Ölspur ab Sieker Kreisel

Anzeige
Das Öl verteilte sich schnell auf der regennassen Fahrbahn Foto: rtn

Feuerwehr reinigt Fahrbahn bis ins Gewerbegebiet Jacobsrade

Siek Nachdem sich in der Nacht vermutlich ein Kleintransporter bei seinem „Abflug“ im Kreisverkehr die Ölwanne aufgerissen hat, zog sich eine lange Ölspur bis zum Gewerbegebiet Jacobsrade hin. Auf der regennassen Straße hatte sich das bei dem Unfall ausgelaufene Fahrzeug-Öl schnell verteilt. Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Siek reinigten die Fahrbahn mit umweltfreundlichem Bindemittel und beseitigten die Gefahr. Ölspuren verursachen eine rutschige Fahrbahn und stellen somit eine Verkehrsgefährdung dar, die zu Folgeunfällen führen kann. Der Sieker Kreisel ist für seine Unfallhäufigkeit bekannt. Überall sind in der Böschung und an den Bäumen die Spuren von vergangenen Unfällen deutlich zu sehen. (rtn)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige