Retter auf dem Dach

Anzeige
Höheneinsatz: Zunächst entfernten Feuerwehrleute die Kaminabdeckung auf dem Dach Foto: rtntvnews

Kaminbrand: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Großhansdorf Ein ausgedehnter Schornsteinbrand in einem Haus am Papenwisch hat am Sonntagabend einen längeren Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Großhansdorf ausgelöst. Nachbarn hatten die Hausbewohner informiert, nachdem Funken aus dem Kamin sprühten und eine dichte Rauchwolke zu sehen war. Der Hausbesitzer wählte den Notruf. Feuerwehrleute kletterten über die engen Dachluken unter Atemschutz auf das Dach hinaus. Zunächst schraubten sie die Kaminabdeckung ab und seilten diese nach unten ab. Bis zum Eintreffen des zuständigen Schonsteinfegers hatten die Feuerwehrleute den Kamin bereits zwei Mal gekehrt. Nach ersten Erkenntnissen waren Ablagerungen im Schornstein in Brand geraten. Nach Auskunft der Hausbewohner war der Kamin regelmäßig überprüft und gewartet worden. Für die Großhansdorfer Wehr war dieser Einsatz bereits der dritte im neuen Jahr. (rtn)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige