Vier Autos auf Ostring zusammengeprallt

Anzeige
Einsatzkräfte sichern die Unfallstelle auf dem Ostring ab Foto: rtn

Behinderungen für den morgendlichen Berufsverkehr in Ahrensburg

Ahrensburg Nach einem Unfall am Freitag war der Ostring für längere Zeit voll gesperrt. Es kam zu starken Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Nach ersten Erkenntnissen waren ein Chevrolet Matiz und ein Renault Escort beim Einfädeln an der Abfahrt Ahrensfelde zusammengeprallt. Danach kam es zu einem Folgeunfall zwischen einem Skoda Octavia und einem Renault Twingo. Ein bisher unbekannter Autofahrer hatte nach dem ersten Unfall stark abgebremst. Dies wurde von weiteren Verkehrsteilnehmern zu spät bemerkt. Bei den beiden Unfällen wurden drei Menschen leicht verletzt. Nach der zunächst unklaren Lage hatte die Leitstelle die Freiwilligen Feuerwehren Ahrensburg, Ahrensfelde, Löschgruppe Hagen und den Rettungsdienst mit mehreren Rettungswagen zum Unfallort geschickt. (rtn)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige