Vier Verletzte auf A1

Anzeige
Rettungskräfte kümmern sich um die Verletzten Foto: rtn

Familie aus Schweden überschlägt sich mit ihrem Peugeot

Stapelfeld/Ahrensburg Eine Familie aus Schweden wurde in der Nacht zu Sonnabend bei einem Verkehrsunfall auf der A1 verletzt. Die drei Erwachsenen und ein Kind waren auf der Heimreise aus dem Urlaub, als der Fahrer des Wagens zwischen den Anschlussstellen Stapelfeld und Ahrensburg nach rechts in die Böschung geriet. Laut Polizei soll er am Steuer eingeschlafen sein. Der Peugeot überschlug sich mehrfach und schleuderte auf die Fahrbahn zurück. Unfallzeugen aus einem Kleintransporter wählten den Notruf und kümmerten sich um die Insassen bis der Rettungsdienst eingetroffen war. Die Leitstelle hatte mehrere Rettungswagen und einen Notarzt zum Unfallort geschickt. Zusätzlich wurde zur technischen Hilfe um 2.20 Uhr auch die Freiwillige Feuerwehr Stapelfeld zum Unfallort alarmiert. Sie leuchteten die Unfallstelle aus und räumten die Fahrbahn wieder frei. Die Schweden wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten hatte die Polizei die Autobahn voll gesperrt. (rtn)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige