Waffe von Sven S. im Teich gefunden

Anzeige
Feuerwehrleute hatten das Wasser aus dem Tümpel gepumpt, die Polizei durchsiebte den Schlamm Foto: rtn

Mutmaßlicher Todesschütze von Bargteheide selbst gab bei Ortstermin den Hinweis

Bargteheide Auf der Suche nach der Waffe des mutmaßlichen Todesschützen Sven S. haben Beamte der Lübecker Mordkommission und der Bereitschaftspolizei in der vergangenen Woche einen größeren Tümpel in der Ortsmitte durchsucht. Unterstützt wurden sie dabei von der Freiwilligen Feuerwehr Bargteheide. Der mutmaßliche Täter selbst hatte die Ermittler bei einem Ortstermin auf die Spur gebracht und auf die Stelle hingewiesen, an der er die Tatwaffe angeblich weggeworfen hat. Zunächst hatten Feuerwehrleute den Tümpel abgepumpt, dann wurde der Schlamm akribisch durchsiebt. Das Gelände wurde dazu weiträumig abgesperrt. Bei der stundenlangen Arbeit fanden die Ermittler zunächst mehrere Patronen, u

nd später auch eine Waffe am Teich. Bereits am Sonnabend hatten Beamte vom Technischen Zug der Ersten Einsatzhundertschaft aus Eutin in Wathosen und mit Metalldetektoren in einem Waldgelände in der Nähe des Schulzentrums nach der Tatwaffe gesucht, die der mutmaßliche Todesschütze auf seiner Flucht weggeworfen hat. Der 35-Jährige soll seine frühere Partnerin in einer Wohnung mit mehreren Schüssen getötet haben. Anschließend rief er den Ermittlern zufolge selbst bei der Polizei an, gestand die Tat und flüchtete. Er wurde kurze Zeit später von Zeugen auf einem Campingplatz – wenige Kilometer vom Tatort entfernt – erkannt. Ein Sondereinsatzkommando (SEK) der Polizei griff ihn schlafend und unbewaffnet in einem Transporter auf. Die Oberstaatsanwältin Ulla Hingst erklärte, dass der Mann seit seiner Festnahme zwar Angaben zu der Tatwaffe gemacht, aber kein Geständnis abgelegt habe. „Zu dem Tatvorwurf hat er sich mit seinem rechtlichen Vertreter nicht geäußert“, sagte Hingst. (rtn)

Lesen Sie auch: Bargteheide: Mann erschießt Ex-Freundin
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige