Die blau-gelben Roller

Anzeige
Die Speedskater Birgit Nolte (v.l.), Martin Fischer, Lena und Sven Leuendorf Foto: cs

Bargteheider Inline-Skater vom TSV trainieren drinnen und draußen

Bargteheide Es war die spontane Idee seiner Tochter, die Sven Leuendorf dazu brachte, vom Fußgänger zum Skater zu wechseln. „Lena hatte von der Inliner Gruppe beim TSV gehört, und uns gleich mal angemeldet“, erzählt der Bargteheider. Das ist jetzt zweieinhalb Jahre her und ganz wohl war dem Familienvater bei dem Gedanken anfangs nicht. „Ich konnte zwar Schlittschuhlaufen, habe mich aber auch da eher paddelmäßig fortbewegt“, erinnert er sich. Heute fahren Vater und Tochter regelmäßig Rennen, sogar einen Halbmarathon. „Wer einmal Blut geleckt hat, der bleibt dabei“, so Martin Fischer, Gründer der Inline-Sparte beim TSV. „Skaten ist nicht nur eine Sportart, sondern ein Lebensgefühl“, sagt der Trainer.
2011 hatte Fischer die Inliner AG beim TSV gegründet. Er selbst ist seit 1999 auf acht Rollen unterwegs, mittlerweile als leistungsorientierter Speedskater. Seinen letzen Marathon hat der 48-Jährige in 1:30 Stunden absolviert. Durchschnittsgeschwindigkeit 28 Stundenkilometer. Dreimal pro Woche trainiert Fischer die Bargteheider Inline Fans. Mittlerweile ist die Sparte auf 50 Mitglieder angewachsen.
„Wir sind der zweitgrößte Verein in Schleswig-Holstein“, so Fischer. Von fünf bis 51 Jahren reicht das Altersspektrum bei den Skatern. Anfänger trainieren neben Landesmeistern, Erwachsene neben Kindern. „Das Tolle am Skaten ist, dass man an der frischen Luft unterwegs ist. Auf eigenen Füßen die Geschwindigkeit spüren“, beschreibt der engagierte Trainer das besondere Inline-Feeling. „Eine Sportart, die in der Mannschaft aber auch allein funktioniert.“ Freitags trainieren die Skater in der Halle. Da wird Bremstechnik und das Fallen geübt. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag bietet Fischer draußen ein freies Training an. Ihre Hausrunde ist knapp zehn Kilometer lang. In der Regel fährt die Truppe aber um die 20 Kilometer. Auch Lena und Sven Leuendorf sind regelmäßig auf den Radwegen rund um Bargteheide unterwegs. „Ohne Training geht es nicht. Für den nächste Stadtlauf in Buchholz sind wir schon angemeldet“, sagt Sven Leuendorf.
Die Bargteheider Inline Skater sind auch auf der Straße gut zu erkennen. Ihre blau-gelbe Trainingskluft ziert mittlerweile vier Sponsoren, worauf Trainer Martin Fischer besonders stolz ist. Wer Lust hat, mitzumachen, kann sich unter E-Mail mafisch@aol.com melden (cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige