Endlich sind alle wieder fit

Anzeige
Lisa Traxel (v.l.), Mareen Jacobs, Nina Zwingmann Nele Jacobs und Lydia Ehmer Foto: wb

Kreismeisterschaften am 13. Juni. Turnflöhe Trittau kämpfen um Aufstieg

Trittau „Endlich sind meine Turnmädchen wieder fit“, sagt Doris Traxel. Seit über zehn Jahren trainert Stormarns Kreiskunstturnwartin die Leistungsriege des TSV Trittau, doch nie zuvor gab es so viele Verletzungen wie in den vergangenen Monaten. Beim Landesliga-Auftakt in Kiel landeten die „Turnflöhe“ - so werden sie seit 2005 offiziell genannt – auf dem fünften Platz. Wichtiger als dieses Ergebnis war für Doris Traxel die Tatsache, dass sich keines der Mädchen erneut verletzt hat. Mareen Jacobs (17), das sportliche Aushängeschild der Abteilung, erhielt an allen Geräten die höchste Bewertung ihrer Mannschaft und erzielte insgesamt mit 47,30 Punkten das drittbeste Ergebnis aller Turnerinnen.
Mareen Jacobs, die wegen eines im Training erlittenen doppelten Bänderrisses drei Monate lang nicht trainieren konnte, bereitet sich nun für die Kreismeisterschaften am Sonnabend, 13. Juni, in Trittau vor. Ihre Schwester Nele (15), die über einen ausgerenkten Wirbel klagte, konnte bei ihrem ersten Ligaeinsatz in Kiel immerhin am Boden und am Stufenbarren turnen. „Unser sportliches Ziel für diese oder die nächste Saison bleibt der Wiederaufstieg in die Oberliga“, sagt die Trainerin. Schwer genug wird es werden, denn Lydia Ehmer (19) und Lisa Traxel (18) stehen im Abitur-Stress. Es ist fraglich, ob sie weiterhin Zeit genug für Wettkämpfe haben werden. Immerhin ist Lena Zdun nach ihrem einjährigen Abstecher nach Neuseeland wieder dabei.
Die beiden weiteren Wettkämpfe der diesjährigen Landesliga finden am 11. Juli in Norderstedt sowie am 21. November in Wedel statt. (jae)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige