Kleines Dorf – großer Fußball

Anzeige
Zum Leistungskader des SV Eichede gehören 28 Spieler, die um einen Stammplatz in der Regionalligamannschaft kämpfenFoto: jae/wb

Regionalliga Nord: Der SV Eichede besiegte den FC St. Pauli II mit 3:1

Eichede. Die Party bei den Fußballern des SV Eichede geht munter weiter. Als Regionalliga-Aufsteiger hatten die Stormarner vor dem ersten Spieltag nur ein Ziel: Sie wollten nicht gleich wieder absteigen. Doch nun ist der Klassenneuling in aller Munde.
Mit ihrem 3:1-Sieg über die
2. Mannschaft des FC St. Pauli verbesserte sich das Team von Trainer Oliver Zapel mit nunmehr 16 Punkten auf den achten Tabellenplatz.
Sieg gegen St. Pauli II
Als Schiedsrichter Christian Scheper am Sonntag die Begegnung um 16:47 Uhr abpfiff, lagen sich die Spieler, ihr Trainer und alle Club-Verantwortlichen jubelnd in den Armen. „Mit diesem Sieg habe ich vorher nicht gerechnet“, sagte Chefcoach Zapel. Heino Kieper, der Leiter der Ligamannschaft, freute sich nicht nur über die drei Punkte, sondern auch über die neue Rekordzahl von 987 zahlenden Zuschauern im heimischen Stadion.

Sieg in letzter Minute

Bis zur 80. Spielminute hatte es noch nach einem Sieg für die Mannschaft des St.-Pauli-Idols Thomas Meggle ausgesehen, denn zu diesem Zeitpunkt stand es 0:1 für die mit Profierfahrung angetretenen Gäste.
Doch dann schlug die Stunde von Neuzugang Haris Huseni. Der mit bisher fünf Saisontreffern erfolgreichste Torjäger des SV Eichede erzielte den Ausgleich zum 1:1.
Joker Arnold Lechler, bisher meistens in der zweiten Mannschaft eingesetzt, legte noch zwei drauf und schoss in der 83. und 90. Minute die beiden Tore zum unverhofften Sieg.

Es herrscht ein Super-Teamgeist

Alle Spieler des SV Eichede, auch die 17 Neuzugänge dieser Saison, fühlen sich wohl. „Bei uns gibt es keine Reichtümer zu erwerben, keiner der 48 Spieler im Gesamtkader kann vom Fußballspielen leben, aber es herrscht ein Super-Teamgeist“, versichert Fußballchef Heino Keiper. „Deshalb bin ich zuversichtlich, dass wir den Klassenerhalt in der dritthöchsten Spielklasse schaffen werden.“ (jae)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige