Sportler des Jahres

Anzeige
Glückwünsche für den SV Siek: Die Tischtennisspieler belegten bei der Sportlerwahl in der Landeshauptstadt den 6. Platz. Foto: hfr

Beste Athleten des Landes geehrt, auch Stormarner dabei

Siek/Bad Oldesloe. Sie waren mächtig stolz, als sie im kleinen Festsaal des Kieler Schlosses auf die Bühne gerufen wurden: Platz sechs für die Tischtennis-Cracks des SV Siek bei der Sportlerwahl 2012 in Schleswig-Holstein.
3,8 Prozent der abgegebenen Stimmen beim ersten Internet-Voting dieser traditionsreichen Wahl gingen an den Stormarner Klub, der im vergangenen Jahr Meister in der 2. Bundesliga geworden war. „Wir hatten keine großen Erwartungen, als wir in die Landeshauptstadt fuhren“, sagte Teamkapitän Stefan Zilz. „Dass wir zum Kreis der besten sechs Mannschaften gehörten, ist aber schon eine Menge wert. Das ist ein weiterer Höhepunkt in unserer Vereinsgeschichte.“

Julia Görges auch dabei

Er wurde ermöglicht durch den Titelgewinn in der zweithöchsten deutschen Spielklasse. Angeführt durch Spielertrainer Wang Yansheng, der trotz seiner 52 Jahre immer noch die Nummer 16 in Deutschland ist, besiegte der SV Siek im März 2012 den TTC Jülich mit 9:7 und sicherte sich damit erstmals die Meisterschaft.
Nicht nur die Tischtennisspieler aus Siek wurden für ihre starken Leistungen im Spieljahr 2011/12 belohnt, auch eine Tennisspielerin aus dem Kreis Stormarn gehört zum Kreis der besten sechs Frauen: Julia Görges, die 24 Jahre alte Daviscupspielerin aus Bad Oldesloe. Sie erhielt 8,4 Prozent aller abgegebenen Stimmen und belegte ebenfalls Rang sechs.
Sportlern des Jahres wurden die Spielern des Handball-Rekordmeisters THW Kiel, die Tennisspielerin Angelique Kerber aus Kiel und der Ruderer Lauritz Schoof aus Rendsburg. (jae)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige