Tischtennisspieler gesucht

Anzeige
Daniel Cords spielt seit fünf Jahren für den SV Siek Foto: jae

Erst zwei Spieler haben für die nächste Saison beim SV Siek zugesagt

Siek Der ehemalige chinesische Weltranglistenspieler Wang Yansheng, mit 54 Jahren der Oldie im Tischtennisteam des SV Siek, und Daniel Cords, mit 21 Jahren der Jüngste, sind bisher die einzigen Spieler, die auch in der nächsten Saison für die Stormarner in der 3. Bundesliga antreten werden. Zwei weitere Akteure werden noch für das Viererteam gesucht.
Nach dem letzten Saisonspiel, das mit einer 2:6-Niederlage gegen Vizemeister SV Brackwede endete, steht fest: Der Elmshorner Hartmut Lohse, vor einem Jahr vom Hamburger SV zum SV Siek gekommen, verlässt den Klub wieder. Der Spitzenspieler, der zusammen mit Daniel Cords Anfang März bei den Deutschen Meisterschaften in Chemnitz die Vorrunde nicht überstand, wird zu einem Verein in die Regionalliga wechseln.

Verstärkung aus der zweiten Reihe


Auch Jan Hauberg spielt künftig nicht mehr für Siek, er kehrt zu seinem Heimatverein TTC Mölln auf die Kreisebene zurück. „Wir werden in der nächsten Saison wieder mit einer spielstarken Mannschaft antreten“, versprach Sieks Spartenleiter Stefan Zilz, der mit dem vierten Tabellenplatz (11:13 Punkte) unter sieben Mannschaften in der dritthöchsten deutschen Spielklasse durchaus zufrieden war. Mit einem bekannten Spieler ist er sich bereits mündlich einig, der vierte könnte möglicherweise aus der eigenen „Zweiten“ ins Bundesligateam nachrücken.
Die Sieker werden in der nächsten Saison wahrscheinlich mehr Spiele absolvieren, denn die Liga soll aufgestockt werden. (jae)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige