TSV Trittau braucht Geld

Anzeige
Vereinsvorsitzender Axel Schulz schwor die Mitglieder auf ein erfolgreiches 2016 ein Foto: aw

Sport steht vor Herausforderungen

Trittau So voll war es auf dem traditionellen Neujahrsempfang des TSV Trittau lange nicht mehr. Rund 80 Mitglieder des Vereins verfolgten den Empfang zu Beginn des neuen Jahres. Und natürlich macht es wesentlich mehr Spaß, eine Rede vor vollem Haus zu halten. Axel Schulz, Vorsitzender von Trittaus größtem Sportverein, hatte sichtlich Freude daran, in seiner rund 20-minütigen Ansprache für den TSV Trittau zu werben und von den zahlreichen Aktivitäten zu berichten. „Es war kein einfaches, aber doch ein erfolgreiches Jahr 2015“, lautete sein Fazit und blickte dann voraus. Er warb um Sponsoren für die Badminton-Mannschaft, die in der 1. Bundesliga recht erfolgreich spielt und abermals vor dem Klassenerhalt steht. „Ohne weitere Sponsoren wird es aber nicht mehr lange eine erste Bundesliga in Trittau geben“, fand er klare Worte.

Umbauarbeiten laufen


Der Kauf der Tennishallen durch die Gemeinde und die Sanierungsmaßnahmen durch den TSV Trittau, die mit finanzieller Unterstützung durch die Gemeinde absolviert werden, waren ein weiteres wichtiges Thema in der Rede. Schulz dankte aber auch den Vereinsmitgliedern, die Geld für die Arbeiten zinsfrei zur Verfügung gestellt haben. Axel Schult kündigte an, dass die Umbauarbeiten an den Hallen noch einige Zeit in Anspruch nehmen würden. Doch bereits jetzt haben zahlreiche Abteilungen ihre Heimat in den Hallen gefunden. Bekanntlich wird das Freibad in diesem Jahr nicht öffnen. Das bedeutet für die Schwimmsparte die Auslagerung des Sommertrainings nach Barsbüttel und Reinbek.

Freude über Trittau-Run


Schulz ging auch auf den Trittauer Fasching ein, der vom TSV Trittau mitveranstaltet wird. Trittaus Faschings-Party, die einst eine der größten Faschings-Feten im gesamten norddeutschen Raum war, soll zu alter Größe geführt werden. Es ist aber auch eine Option, diese kostenintensive Veranstaltung im schlimmsten Falle nicht mehr durchzuführen. Bei den Mitgliedern des TSV Trittau sorgte die Mitteilung, dass es am 1. Mai mit dem Trittau-Run eine weitere Laufveranstaltung geben wird, für große Freude. Nachdem der Lauf ein Jahr aussetzen musste, soll er jetzt mit denselben Sponsoren, aber dem TSV Trittau als Veranstalter, wieder aufleben. Auch der anwesende Trittauer Bürgermeister Oliver Mesch betonte die gute Zusammenarbeit „Wir haben bereits viel realisiert, doch es liegt auch noch eine Menge Arbeit vor uns“, sagte Mesch. (aw)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige