CDU-Antrag angenommen

Anzeige
Kai Debus, Mitglid der CDU-Bezirksfraktion Hamburg-Nord
Hamburg: Hamburg-Nord | Die Mitglieder des Regionalausschusses Fuhlsbüttel-Langenhorn-Alsterdorf-Ohlsdorf-Groß Borstel sind auf ihrer letzten Sitzung einstimmig dem Antrag von Kai Debus (CDU-Fraktion) gefolgt, die maroden Geh- und Hochbordradwege am Alsterdorfer Damm und der Carl-Cohn-Straße zu sanieren.

"Nachdem zuletzt im Bereich der Carl-Cohn-Straße/Ecke Bebelallee eine Anwohnerin gestürzt war und sich dabei eine schmerzhafte Stauchung der Hand und zweier Finger zugezogen hatte, galt es zu handeln", so Kai Debus. "Ich bin froh, dass der Antrag von allen Fraktionen und Gruppen gleichermaßen mitgetragen wurde. Jetzt sollte das Bezirksamt schnellstmöglich handeln, bevor weitere Unfälle geschehen und noch mehr Bürger zu Schaden kommen."
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige