Hamburger Tischkicker erspielen Weltrekord

Anzeige
Der Weltrekord ist in Hamburg Foto: Silpion
Hamburg: Flughafenstraße 1-3 |

1.747 Spieler waren beim 6. Silpion Kicker Cup in Hamburg am Start. Die WM ist im April auf Kampnagel

Hamburg Die Organisatoren des Silpion-Cups im Tischfußball sind seit Freitag Inhaber des neuen Weltrekords (das Wochenblatt berichtete). An der sechsten Auflage des Turniers nahmen 1.747 Spieler in den unterschiedlichsten Mannschaften teil. Damit wurde der alte Rekord, aufgestellt am 7. Mai 2006 in der Veltins-Arena auf Schalke, um 183 Kickerinnen und Kicker überboten. Weil entsprechend viele Anmeldungen vorlagen, zeichnete sich ein neuer Weltrekord für das Turnier, dass vom Hamburger IT-Unternehmen Silpion organisiert und durchgeführt wurde, bereits frühzeitig ab. Doch erst kurz nach 19.30 Uhr konnte Olaf Kuchenbecker vom Rekord-Institut in Deutschland (RID) die Weltrekord-Urkunde überreichen. „Wir mussten natürlich die Mannschaften mit ihren einzelnen Teilnehmern überprüfen, das war etwas aufwendiger. Doch der Erfolg gibt dem Veranstalter Recht“, sagte Kuchenbecker. Das Turnier endete im Übrigen mit einem Erfolg der Mannschaft des Hamburger Berater Teams (HBT) I. Der Siegtreffer im Finale gegen das Team Cormedia I fiel um 8 Uhr morgens. Vom 12. bis 16. April findet auf Kampnagel die Tischfußball-Weltmeisterschaft statt. (oj)

Lesen Sie auch: 6. Silpion Kicker Cup in Hamburg
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige