Kutschfahrten über den Friedhof

Wann? 17.04.2017 bis 18.04.2017

Wo? Ohlsdorfer Friedhof, Fuhlsbüttler Straße 756, 22337 Hamburg DE
Anzeige
Eine Kutsche vor dem Althamburger Gedächtnis-Friedhof Foto: fjk
Hamburg: Ohlsdorfer Friedhof |

An den Osterfeiertagen kann mit nur zwei PS der Friedhof erkundet werden

Ohlsdorf Wer wie Andrea Kunz mehr als 25 Jahre in Hamburg Taxi fährt, hat eine Vorstellung davon, wie „Entschleunigung“ aussehen könnte. Auch die geht nicht ganz ohne PS – aber das, wovon die selbstständige Taxifahrerin schon lange Zeit träumte, hatte mit lediglich zwei PS zu tun. Kunz plante langfristig und kann nun zu Ostern regelmäßige Kutschfahrten auf dem schönsten Parkfriedhof der Welt anbieten. Schon 2011 schloss die vorausschauende Hamburgerin mit dem Friedhof einen Vertrag ab, der sie berechtigte, dort Kutschfahrten anzubieten. Ein Stall wurde gebaut und eine komfortable, neue Kutsche erworben.

„Ohlsdorfer-Parkdroschke“

„Maßgeschneidert für den Friedhof“, sagt dessen Pressesprecher Lutz Rehkopf. Mit dem Kauf von zwei prächtigen Friesenpferden, die inzwischen etliche Eingewöhnungsrunden auf dem Friedhof absolviert haben, ging das Projekt „Ohlsdorfer-Parkdroschke“ in die Endrunde. Besonders wichtig ist Andrea Kunz die Sicherheit ihrer bis zu 15 Fahrgäste: „Die Kutsche muss jährlich zum TÜV und dass sie über vier Scheibenbremsen verfügt, ist selbstverständlich.“ Wer sich mit Pferd und Wagen auf „Entschleunigungs-Tour“ macht, muss auch mögliche Wetterkapriolen nicht fürchten. Ein Dach und im Bedarfsfall auch durchsichtige Seitenverkleidungen schützen vor Regen und Sturm. (fjk)

Los geht es an beiden Ostertagen jeweils um 15, 15.45 und 16.30 Uhr am Museum neben dem Verwaltungsgebäude. Weitere Infos: Ohlsdorfer Parkdroschke
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige