Erneut Waffen im Handgepäck sichergestellt

Anzeige
Hamburg-Fuhlsbüttel: Am Hamburg Airport wurde ein Schlagring im Handgepäck gefunden Foto: Bundespolizei Hamburg
Hamburg: Flughafenstr. 1-3 |

Flugpassagiere wollten mit Schlagring und Butterflymesser abheben

Fuhlsbüttel Am Dienstag (22. August) stellten Luftsicherheitsassistenten der Fluggast- und Handgepäckkontrolle am Hamburg Airport ein Butterflymesser sicher. Ein 31-Jähriger mit Flugziel St. Petersburg hatte die Waffe in seinem Handgepäck verstaut. Da es sich bei einem Butterflymesser um eine verbotene Waffe handelt, beschlagnahmten die Beamten das Messer. Der Flugpassagier erhielt eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte der Mann zwar gehen, seinen gebuchten Flug erreichte er aber nicht mehr. Einen Tag zuvor, am Montag (21. August), versuchte ein 30-Jähriger mit einem Schlagring im Handgepäck seine Flugreise nach München anzutreten. Bundespolizisten beschlagnahmten diese verbotene Hiebwaffe und fertigten eine Strafanzeige gegen den Mann an. Seine Reise durfte er im Anschluss fortsetzen. (ngo)

Bundespolizei rät

Informieren Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Reise. Nicht alles, was Sie im Reisegepäck auf einem Flug transportieren dürfen, ist auch im Handgepäck erlaubt. Nehmen Sie im Handgepäck nur das mit, was Sie unmittelbar im Flugzeug benötigen. Sollten Sie sich unsicher sein, finden Sie umfassende Informationen im Internet unter www.bundespolizei.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige