Sprayer an der S-Bahnstation Ohlsdorf erwischt

Anzeige
Hamburg-Ohlsdorf: Polizei nimmt Sprayer vorläufig fest Symbolfoto: mdt
Hamburg: S-Bahnstation Ohlsdorf |

Seine Komplizen konnten flüchten

Ohlsdorf In der Nacht zu Sonnabend (5. August) konnten Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn gegen 0.30 Uhr einen 22 Jahre alten Sprayer stellen. Der junge Mann wurde zuvor von den DB-Mitarbeitern dabei beobachtet, wie er an der S-Bahnstation Ohlsdorf mit einer Gruppe von Sprayern zwei Waggons einer abgestellten S-Bahn großflächig mit Graffiti besprühte. Als die Sicherheitsmitarbeiter die Gruppe stellen wollten, konnten die anderen Sprayer flüchten. Die alarmierte Bundespolizei nahm den Beschuldigten vorläufig fest und brachten ihn zum Revier der Bundespolizei am Hauptbahnhof. In einem sichergestellten Rucksack fanden die Polizisten fünf Farbsprühdosen sowie diverse Sprayer-Utensilien. Der 22-Jährige, gegen den ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet wurde, konnte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen gehen. Ermittler der Bundespolizeiinspektion Hamburg führen die weiteren Untersuchungen. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige