Frettchenland

Wann? 29.09.2015 20:00 Uhr

Wo? Speicherstadt-Kaffeerösterei, Kehrwieder 5, Altstadt, 20457 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Speicherstadt-Kaffeerösterei |

Frettieren nennt man das Jagen kleiner Tiere mittels eines Frettchens. Durch penetranten Geruch und stetigen Lärm nötigt das Frettchen seine Opfer, ihre unterirdischen Wohnstätten zu verlassen...

Mord im Regierungsviertel

Worum geht es? Um einen Mord , aber nicht irgendwo, sondern im Abgeordnetenhaus in Berlin. Lotte Weiland bezahlt einen Undercovereinsatz im Regierungsviertel mit dem Leben. Die Personenschützerin hat beim Atommüllendlager-Ausschuß Daten entwendet, die ihr Mörder nur zu gern an sich nimmt. Die Bundestagspolizei wird durchleuchtet. Die einschlägigen Kungelbuden der Republik werden aufgesucht. Ein parlamentarischer Staatssekretär bekommt Ärger, weil er an ein junges Ding gerät, das unverschämterweise auch seinen IQ einzusetzen weiß. Selbstjustiz findet statt… - und einiges mehr.

Nüchterne Bullen-Oper auf der ganz großen politischen Bühne

In “Frettchenland” trifft nüchterne Bullen-Oper auf die ganz große, politische Bühne. Das ist Berlin. Rainer Wittkamp bittet Volksvertreter und Staatsmacht zu einem mörderischen Tanz. (Martin Schöne, 3sat - 3sat hat in der Sendung Kulturzeit den Roman „Frettchenland“ zum Krimitipp des Monats Juni 2015 gewählt)
„Rainer Wittkamp zeigt, dass auch die Berliner Republik thriller-tauglich ist. ... Nettelbeck beim Stochern im Morast unter dem Reichstag zuzuschauen, macht einen Höllenspaß. …"Frettchenland" ist angenehm verwinkelt, angemessen blutig und ausgesprochen kurzweilig. Ziemlich realistisch wahrscheinlich auch." (Elmar Krekeler, Die Welt, 30. Juni 2015)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige