Kunst in der Schule

Anzeige
Die Schüler der Klasse 4b haben ganze Arbeit geleistet, findet auch Schulleiterin Amelie Meyer-Marcotty Foto: fjk
Hamburg: Deichtorstraße 1 |

Kleine Künstler aus Langenhorn inszenieren ihre Klassenräume. Deichtorhallen zeigen Arbeiten ab Juni

Von Franz-Josef Krause
Langenhorn
Vorne die Tafel oder das Witheboard nebst Lehrerpult – davor die Tische und Stühle der Schüler. So oder so ähnlich sehen „ordentliche“ Klassenräume aus. Auch die der Katharina von Siena Schule in Langenhorn. Wie wäre es aber, diese Ordnung einmal für ein oder zwei Tage zu ignorieren? Der US-amerikanische Medienkünstler Bill Viola unterstützt neun Hamburger Schulen bei der Umgestaltung ihrer Räume. Rund 300 Schüler haben sich an einem eigens entwickelten „Bill Viola-Laboratorium“ beteiligt, das an den Schulen mit Unterstützung von Künstlern der Deichtorhallen eingesetzt wird.

Medienkünstler zeigt Arbeiten in Deichtorhallen

Bill Viola selbst will die Ergebnisse der Schulen am 1. Juni in einer Fotoausstellung vor den Deichtorhallen präsentieren. Zielrichtung des Projektes war es, sich intensiv mit der Gestaltung von Räumen zu beschäftigen und dabei bisherige Vorstellungen und Bilder zur Seite zu legen. Beteiligt haben sich sieben katholische Schulen und zwei evangelische Bugenhagenschulen. Zu den Teilnehmern des Kulturprojekts in Langenhorn zählten auch Flüchtlingskinder aus der Erstaufnahmeeinrichtung Grellkamp. In zwei Klassen am Eberhofweg waren die Schüler wie entfesselt am Werk. Während die 4b sich vom Verpackungskünstler Christo inspirieren ließ, übte sich die 4a in der hohen Kunst des Knotens und der Kabelbinderverknüpfungen. Zwei Wege mit ganz unterschiedlichen Ausgestaltungen, aber einem übereinstimmenden Ergebnis: Schulbetrieb war in den Klassen nicht mehr möglich. „Schade, dass wir gleich wieder mit dem Rückbau beginnen müssen“, findet Schulleiterin Amelie Meyer-Marcotty, „denn was die Kinder geschaffen haben, ist wirklich sehenswert. Doch der Schulbetrieb hat natürlich Priorität!“ Auf jeden Fall wurden die Installationen im Bild festgehalten und werden mit den Werken der anderen Schulen vor den Deichtorhallen zu bewundern sein. (fjk)

Weitere Infos: „Bill Viola-Laboratorium“
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige