Pervez Mody spielt Beethoven, Liszt und Skrjabin - Klavier solo

Wann? 07.10.2017 19:00 Uhr

Wo? Tschaikovskysaal, Tschaikowskypl., 20355 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Tschaikovskysaal |

„…ein sprühender Virtuose mit Gefühl und Gespür, der lodert in der Musik…“ so die Presse über den aus Indien stammenden Pianisten, der am Samstag, 07.10.2017 um 19:00 Uhr im Tschaikovskysaal in Hamburg gastiert.


Der in Deutschland lebende, aus Bombay/Indien stammende Steinway-Artist steht zurzeit in der Einspielung aller Klavierwerke Alexander Skrjabins für das Label Thorofon, bis Vol. 5 von 8 ist bereits eingespielt. Daneben gastiert er seit Oktober 2016 in halbjährlichem Rhythmus in Berlin, wo er einen Zyklus mit dem gesamten Klavierwerk von Ludwig van Beethoven präsentiert.
Nicht nur die Fachzeitschrift „Klassik heute“ zeigt sich neben etlichen Radiosendern begeistert von dem «lustvollen Musiker» der Mody sei, ein Pianist der einen «phantasievollen, improvisatorisch wirkenden Zugang zu Skrjabins inneren Welten» finde, auch Martha Argerich zeigte sich nach seiner Teilnahme bei „Martha Argerich & friends“ von Pervez Modys Skrjabin-Interpretationen begeistert: «Ich war fasziniert von seinem kraftvollen Gefühlsausdruck, der Art und Weise, wie er Skrjabins Leidenschaft, Verzückung, subtile Erotik und Andeutungen vermittelt. Es war ein unvergessliches Erlebnis.» Interessante Artikel und Hörproben unter:
www.pervez-mody.com
Programm: Beethoven Sonate Nr. 8 "Pathetique"; Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr. 2;
Skrjabin: Sonate Nr. 6 op. 62; Etüden u. a. Werke.
Änderungen vorbehalten.
www.tschaikovsky-saal.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige