Vom Westen nichts Neues - Stephan Benson liest in der Speicherstadt-Kaffeerösterei

Wann? 24.06.2014 20:00 Uhr

Wo? Speicherstadt-Kaffeerösterei, Kehrwieder 5, Altstadt, 20457 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Speicherstadt-Kaffeerösterei |

Am 28. Juni 1914 wurden der österreichisch-ungarische Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand und seine Frau in Sarajevo erschossen. Dem Tag, an dem Schwejk ("Ich bin ein behördlich anerkannter Idiot") im Prager "Kelch" aufkreuzte und in seiner freundlichen Weise in den gerade beginnenden Weltkrieg eingriff… Die “kriminal-literarische” Textcollage aus Kurzgeschichten reichtan diesem Abend u.a. von Sir Arthur Conan Doyle (der Sherlock Holmes gegen die Deutschen schickte) bis hin zu Edgar Wallace und einem Hamburger Astronomen, der 1914 guter Forscherdinge auf die Krim reiste, um eine totale Sonnenfinsternis zu beobachten und eines Morgens aufwachte, um zu erfahren, dass er von sofort an mit seinen Gastgebern im Krieg liege...

Von der Biene Maja zum Spionage-Roman

Und was die unschuldige Biene Maja und das noch unschuldigere "Mensch-ärgere-Dich-nicht"-Spiel mit dem 1. Weltkrieg zu tun haben, das erfahren Sie an diesem Abend so ganz nebenbei ebenso, wie einiges über die Anfänge des (englischen) Spionage-Romans, die im Wattenmeer zwischen Elbe- und Emsmündung zu finden sind...

Stephan Benson liest

Nach Engagements am Ulmer Theater, am Nationaltheater Mannheim, am Schauspiel Frankfurt, am Staatstheater Stuttgart, am Schauspielhaus Zürich, dem Hamburger Thalia Theater... ist Stephan Benson in Krimi-Reihen und Fernsehfilmen ebenso zu sehen wie in ambitionierten Film- und Theaterproduktionen; zuletzt in Michael Bogdanovs preisgekrönter Inszenierung von »The King’s Speech – Die Rede des Königs« am Hamburger St. Pauli Theater und als Mephisto in Fred Breinersdorfers »Hilde Knef – Der Teufel und die Diva« am Theater am Kurfürstendamm Berlin. – Stephan Benson ist außerdem ein renommierter Hörbuch- und Synchronsprecher sowie Interpret bei literarischen Veranstaltungen. Er gab seine Stimme u.a. Kenneth Branagh, Daniel Craig und las gemeinsam mit Autoren wie Claude Lanzmann, T.C. Boyle, John Irving...
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige