Kai F. Debus: Was von den Wahlversprechen bleibt ...

Anzeige
Kai F. Debus hatte schon vor der Bürgerschaftswahl vor den Wahlversprechen der Grünen gewarnt
Hamburg: Rathausmarkt | Zurzeit laufen die Koalitionsverhandlungen zwischen der SPD und den Grünen in Hamburg. Dabei zeigt sich nun, was von den vollmundigen Versprechen der Grünen tatsächlich übrigbleibt:

1. Die Elbvertiefung soll nun doch für die 0,2 Prozent der Containerschiffe, die den Hamburger Hafen nicht vollbeladen anlaufen können (dies aber auch nicht müssen, da sie bereits vorher einen Teil ihrer Ladung in andereren Häfen löschen), kommen.

2. Das für die Grünen so alternativlose Verkehrskonzept einer Stadtbahn ist auch vom Tisch, da ja nun die relevanten U-Bahnlinien zügig ausgebaut, das Busbeschleunigungsprogramm fortgesetzt und noch mehr Fahrradschutzstreifen eingerichtet werden sollen.

Was tun die Grünen nicht alles für ein paar Senats- und Staatsrats-Pöstchen in einem Rot-Grünen Senat?!
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige